Dodge Charger: Erstes Elektroauto mit „sehr lautem Auspuff“

Dodge Charger Daytona Srt Header

Die Muscle-Cars von Dodge werden rein elektrisch, daran führt kein Weg vorbei. Und diese Woche hat die Marke das erste Konzept gezeigt, den Dodge Charger Daytona SRT. Ein Marktstart ist für 2024 geplant und es gibt drei Neuheiten.

Elektrischer Dodge mit Mehrganggetriebe

Da wäre einmal ein R-Wing, der „ein einzigartiges aerodynamisches Pass-Through-Designmerkmal“ ist. Außerdem gibt es mit eRupt ein „Mehrganggetriebe mit einem elektromechanischen Schalterlebnis, das Dodge pur ist“. Kennen wir schon.

Porsche setzt beim Taycan auch auf zwei Gänge, um einen besseren Verbrauch und eine bessere Leistung bei höheren Geschwindigkeiten zu erreichen. Dodge wird auch einen „PowerShot“ einbauen, ein Knopf, der kurz mehr Power bringt.

Dodge Charger Daytona Srt Innen

Ein „elektrischer Auspuff“, der sehr laut ist

Doch die Sache, die für die meisten Diskussionen sorgt, ist der erste „Fratzonic Chambered Exhaust“. Dodge hat von einem schockierenden Sound im Vorfeld gesprochen und jetzt wissen wir warum: Es gibt einen „elektrischen Auspuff“.

Heißt im Klartext: Dieses Elektroauto kann außen bis zu 126 dB laut werden und ist somit genauso laut wie der Hellcat-Dodge. Da hat wohl einer Panik, dass einem die Zielgruppe bei der Elektromobilität flöten geht, wenn das Auto nicht laut ist.

Dodge Charger Daytona Srt Heck

Ich mag einen sportlichen Sound bei Elektroautos, aber nur im Innenraum und so wie das beispielsweise BMW und Porsche lösen. Da hört man das auch ganz leise außen, aber das ist kein Vergleich zu einem Verbrenner und das ist auch gut so.

Wenn man selbst einen Sound will, okay, aber warum sollte man andere mit sowas belästigen? Bei einem V8 geht es nicht anders, okay, aber sowas künstlich und so laut zu erzeugen, finde ich gar nicht gut. Vor allem nicht mit bis zu 126 dB. Wtf.

Ich dachte eigentlich, dass der „Proll-Sound“ mit der Elektromobilität verschwindet und das alles dezenter und ruhiger wird. Wie gesagt, ein bisschen Sound ist okay, aber nicht so. Noch ist das ein Konzept, mal schauen, wie die Serie aussieht.

BMW testet M-Prototyp mit vier Elektromotoren

Bmw M Elektro Prototyp

Wir haben diese Woche darüber berichtet, dass BMW einen elektrischen M3 für 2025 plant und heute hat BMW M einen Prototyp vorgestellt, der wohl die Basis für diesen Schritt legt. BMW möchte neue Wege damit gehen. BMW setzt auf vier…17. August 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden22 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Torti 👋

    Hätte man auch gleich noch einbauen können, dass zwar elektrisch gefahren wird, aber für das volle Erlebnis auch noch Abgase ausgestoßen werden… 126dB Junge…

  2. rogh ☀️

    Erstaunlich schönes Auto, das bei dem Einheitsbrei der EV-Fahrzeuge wirklich aus der Reihe fällt. Find ich gut. Der Lärm… naja.. albern.

  3. ahahn94 🪴

    Dürfte in Deutschland gar keine Zulassung erhalten.

    StVZO §49 (1):
    "Kraftfahrzeuge und ihre Anhänger müssen so beschaffen sein, dass die Geräuschentwicklung das nach dem jeweiligen Stand der Technik unvermeidbare Maß nicht übersteigt."

    Ausnahmen gelten nur für Auspuffanlagen, die ausschließlich im Rennsport verwendet werden, sowie für Krafträder mit baulicher Höchstgeschwindigkeit von max. 50km/h.

    (Siehe https://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__49.html)

    Zudem sind anhaltende Lärmpegel über 65dB gesundheitsschädlich, was z.B. auch in der Städteplanung eine große Rolle spielt. Die psychologische Gesundheitsgefährdung (Stress, etc.) setzt schon deutlich vor der mechanischen Gefährdung des Gehörs ein.

  4. David 🍀

    "Bei einem V8 geht es nicht anders,…".
    Whut? Wieso sollte es nicht anders gehen. Schon Mal einen Lexus LS430 oder CL500 W140 gefahren?

    Manchmal finde ich die Pauschalaussagen echt nervig, gerade zum Thema Automobil. Deine schriftliche Aussage impliziert,dass jeder V8 ein Sportmotor ist und laut sein 'muss',weil es die Bauweise mit sich bringt. So ein Quatsch!

    1. JonP ☀️

      Halb lang, natürlich ist nicht jeder V8 laut, aber bei einem „Sportler“, wie einem Dodge Challenger, oder Muscel Cars allgemein, eben schon.

      1. David 🍀

        Halb lang oder halb kurz? ;)
        Naja, Oliver schreibt doch,dass es nicht anders gehen würde und das stimmt eben nicht!

  5. FaceOfIngo ☀️

    Was erwartest Du von einem „elektrifiziertes“ muscle car?

  6. Demian 👋

    Ob man Sound außen gut findet oder nicht ist reine Geschmackssache. Ich finde, es gehört dazu und wird hier sicher tausendmal besser klingen als die Staubsaugergeräusche anderer Hersteller. Solche moralische Fingerzeige gehen mir nur auf den Sack, weil mittlerweile fast jeder glaubt, andere belehren zu können.

    1. „Ich finde, es gehört dazu“

      Moment, du äußerst deine Meinung, kritisierst aber, dass andere eine andere Meinung haben und nennst das dann einfach „belehren“ 😂

      Du hast diese Meinung, andere haben eine andere. Da tut nicht „fast jeder“ einen belehren, wir tauschen uns nur aus. Es gibt keine objektiv bessere Sichtweise.

    2. Philipp 🎖

      Es hat nichts mit Geschmacksache zu tun wenn man durch sein unnötig lautes Fahrzeug andere Menschen belästigt.
      Ist immer wieder ein Genuss wenn Leute zwischen den Häusern in der Stadt in einer dreißig Zone ihre Motoren aufheulen lassen für ein paar Sekunden "Emotionen" und dadurch einfach Mal hunderte Menschen die eventuell früh aufstehen müssen belästigen oder sogar aus dem Schlaf reißen.
      Und jetzt auch noch völlig ohne not derartigen Lärm erzeugen zu müssen ist einfach sinnfrei und das hat nichts mit belehren oder moralischem Fingerzeig zu tun.
      Einfach Mal seine komplette Umgebung zu belästigen nur weil man es selber geil findet ist nicht sonderlich sozial.
      Stichwort Empathie.

  7. ЅΔΜ! 🍀

    So muss das sein, dicker Wagen muss ordentlich krachen. 😉
    Wird wohl nix in 🇩🇪, scheiss Gesetze, leider. Mit jeder Kleinigkeit ist es in Deutschland pingelich…

  8. Christian 👋

    Total bescheuert und so sehr ich den V8 Sound an der Rennstrecke liebe, so sehr liebe ich die Ruhe bei meinem Mach-E und bei anderen E-Autos.
    Ich bin eigentlich kein Fan von Verboten aber so ein Schwachsinn muss verboten werden. Gerade wenn man in der Stadt um Café sitzt merkt man wie angenehm es ist wenn kein Motor dröhnt, diese Ruhe ist echt angenehm und dann kommen diese Wahnsinnigen mit so ner Lärmschleuder daher 🙈
    Gut dass das nicht die Regel ist.

  9. Johannes der Säufer 🏅

    mein lieber Mann also Design können die Amis.
    nun wird das "Ladegerät" elektrisch und kehrt zurück zu seinen 3 Türigen Wurzeln?
    hoffentlich bollert das auch angenehm und is net so ein Gesumme wie die anderen E Cars welches in den Ohren wehtut.

  10. Michael 👋

    Ich persöhnlich finde es gut, denn zu einem Muscle Car gehört dieses V8 Gluckern und Bollern.
    Wem es nicht gefällt,….okay…sei es drum. Jedem das Seine.
    Spannend wird die Nummer, wenn sie auch noch Soundpakete anbieten (Demon).
    Wer das Teil schon mal mitbekommen hat…Wahnsinn.!!

    1. Hannes ☀️

      Ist halt kein Musclecar, sondern ein Elektroauto. Das hat nur noch die Karosserieform gemeinsam. Und jedem der meint er müsse jetzt noch lauter werden mit seinem Stromer, dem wünsche ich einen Kurzschluss im Batterieblock.

      1. Michael 👋

        Leben und leben lassen,…simple as that! Jedem einfach seinen Spaß gönnen, oder?
        Und nebenbei, Dodge nennt es selber Muscle Car,…also von daher stimmt deine Aussage nicht wirklich. Aber okay, deine Meinung.

        1. Hannes ☀️

          Du sagst es, leben und leben lassen. Wofür dann andere mit 126dB beschallen, wenn das Auto von sich aus keine Geräusche macht? Muss es gleich das Extrem sein?

          1. Michael 👋

            Genau,…leben und leben lassen!

  11. Hazz 🏅

    Es müssen nicht gleich 126dB sein, aber meiner Meinung nach sollte jedes Auto auch Außengräusche verursachen. Ein leises oder nicht zu hörendes Fahrzeug kann viel leichter zu einem Unfall führen. Es muss nicht laut sein, aber hören sollte man es definitiv. Auch das Geschwindigkeitsfeedback bei erhöhter Geschwindigkeit ist extrem wichtig, gerade wenn die meisten E-Fahrzeuge 300PS und mehr haben. Extreme Beschleunigung ist meiner Meinung nach auch wesentlich gefährlicher als eine hohe Höchstgeschwindigkeit.

  12. Nein zu tempolimit 👋

    Alter was für'n scheiß, Elektro Auto mit lautem Auspuff, auf was für Ideen die Leute kommen.
    Wenn man Sound haben will kauft man sich keinen Elektro Schrott sondern einen richtigen Dodge Charger, der Sound muss vom Motor und Auspuff kommen aber nicht durch eine Soundanlage, richtiges Geringverdiener Auto.

  13. Chris 👋

    Proll Auto ohne Proll Sound verkauft sich halt nicht, die sind ja nicht dumm. Der Umstieg auf Elektro geht ja nicht mit Gratis IQ Buff einher…

  14. xXx395 🪴

    Hab mir den Sound gerade mal in einem anderen Video angehört. Das ganze ist natürlich nicht aussagekräftig verglichen mit selbst daneben zu stehen bzw. im Auto zu sitzen. Das ganze klang allerdings wie ein billiger Outdoorspeaker der zu laut gedreht ist. Ich kann mir nicht vorstellen, dass irgendjemand sowas gut finden wird. Dann doch bitte ein brachiales Auto welches bis auf das Rollgeräusch leise ist.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.