E-Scooter: Voi, Dott und Tier vereinbaren Nachhaltigkeitsstandards

E Scooter Voi Dott Tier

Die E-Scooteranbieter Voi, Dott und Tier haben sich aktuell zur Einhaltung höherer Nachhaltigkeitsstandards verpflichtet.

Die Mikromobilitätsanbieter schließen sich zusammen, um gemeinsam die Nachhaltigkeitsstandards im gesamten E-Scooter-Sektor zu erhöhen. Dazu wurden zehn Selbstverpflichtungen vereinbart, wie zum Beispiel niemals einen funktionstüchtigen E-Scooter zu verschrotten, alle operativen Betriebsabläufe bis Ende 2020 mit grüner Energie zu betreiben und nicht mit Freelancern zu arbeiten.

Die zehn Selbstverpflichtungen des Programms sollen den gesamten Lebenszyklus der E-Scooter abdecken und sind im ökologischen und sozialen Bereich angesiedelt. Sie lauten wie folgt:

  1. Verwendung von mindestens 20 % recyceltem Material in allen neuen E-Scootern ab 2021
  2. Anschaffung aller neuen E-Scooter ausschließlich mit austauschbaren Batterien ab 2020
  3. Verzicht auf prekäre „Gig-Economy” in allen Märkten und Verpflichtung zur Einhaltung von existenzsichernden Lohnstandards
  4. Verantwortungsbewusstes Wachstum ohne Überflutung der Straßen
  5. Betrieb aller Lagerhäuser mit erneuerbarer Energie bis Ende 2020
  6. Verwendung von Elektrofahrzeugen zum Aufladen und zur Wartung der Flotte bis Ende 2021
  7. Ergreifen von Maßnahmen zur Minderung des Risikos, dass E-Scooter in Gewässern landen und Bündelung von Ressourcen zur Bergung von E-Scootern aus Gewässern in allen Städten in denen die Anbieter aktiv sind
  8. Keine Verschrottung funktionstüchtiger E-Scooter und Recycling aller Einzelteile, die nicht mehr repariert oder als Ersatzteile verwendet werden können
  9. Suche nach Second-Life-Lösungen für alle funktionierenden E-Scooter
  10. Berechnung der Kohlenstoffemissionen während des gesamten Lebenszyklus und Ausgleich der Emissionen

Die Vereinigung der drei Anbieter hat außerdem angekündigt, ein unabhängiges Gremium einsetzen zu wollen, das die Fortschritte bei allen Verpflichtungen überwachen, bewerten und darüber berichten soll.

Dance: Soundcloud-Gründer starten mit E-Bike-Abo in Berlin

Danke Bike Concept

Unter dem Namen Dance bringen die Soundcloud-Gründer Eric Quidenus-Wahlforss und Alexander Ljung gemeinsam mit Christian Springub, dem Co-Founder von Jimdo, einen neuen Abo-Service für E-Bikes an den Start. Vorerst startet der Dienst in Berlin mit einem Invite-only-Programm. Mit ihrem neuen Subscription-Dienst Dance vermieten…22. Juli 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.