Das Elektroauto von Apple nimmt an Fahrt auf

Apple Car Elektro Auto Header

Gerüchte und Meldungen rund um ein eigenes Elektroauto von Apple sind nicht neu und sie kommen und gehen. Es ist offensichtlich, dass Apple ein Projekt betreut, was sich um ein Auto kümmert, aber dieses Projekt wechselte in den letzten Jahren immer wieder die Richtung. Aktuell nimmt es laut Bloomberg wieder an Fahrt auf.

Apple sucht Mitarbeiter der Autobranche

Apple hat in den letzten Monaten sehr viele Mitarbeiter eingestellt, die von Tesla, Rivian, Argo AI, Alphabet (Google), Waymo und auch Mercedes-Benz oder Volvo kommen. Nach einer längeren Findungsphase geht es jetzt wieder voran, aber auch Mark Gurman weiß nicht, was Apple ganz konkret in der geheimen Garage bastelt.

Der Automobilmarkt befindet sich im Wandel und ist extrem lukrativ. Es wäre sehr dumm, wenn Apple nicht forscht und keine Projekte in der Planung hat. Aber man muss eben auch sagen, dass ein Auto sehr komplex und teuer am Anfang ist. Das ist kein Apple iPad und keine Apple Watch, ein Apple Car wäre eine andere Nummer.

Es steht im Raum, dass Apple einen Marktstart im Jahr 2025 anpeilt. Da wäre ich aber sehr skeptisch, selbst wenn das intern mal als Ziel formuliert wurde. Sowas wäre nicht unmöglich, vor allem mit den finanziellen Mitteln von Apple, aber die letzten Jahre haben gezeigt, dass man kein Problem hat, so ein Projekt zu stoppen.

Herbert Diess: Volkswagen wurde von Tesla überrascht

Herbert Diess New Auto Volkswagen

Volkswagen hat vor etwa einem Jahr betont, dass man die Nummer 1 auf dem Markt für Elektroautos werden möchte. Aktuell ist das Tesla, doch bis 2025 will man den US-Automobilhersteller ablösen. Leicht wird das allerdings auch nicht. Wettrennen zwischen Volkswagen…9. Mai 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Christian 🏅

    "ein Apple Car wäre eine andere Nummer."

    Quatsch. Wenn man sich Tesla anschaut, was die aus dem Boden mit nichts geschaffen haben, dürfte es für Apple mit dem Vorhanden SW Know-how und den Barreserven ein leichtes sein.

    Selbst Sony hat ein E-Auto vorgestellt.

    Man sollte sich langsam von dem Mythos verabschieden, dass ein Auto Zauberei ist. Die so hochgelobte deutsche Automobileindustrie greift auch wie blöde auf Zulieferer zu.

    1. Tesla hatte und hat massive Probleme mit der Massenproduktion, das ist sehr schwer und teuer. Machbar, aber teuer.

      Und das Auto von Sony wird nicht von Sony selbst gebaut, die wissen nämlich, wie komplex sowas ist.

      Ein Auto ist, vor allem ein Elektroauto, keine „Zauberei“, das stimmt. Aber es ist weiterhin sehr komplex und teuer, vor allem wenn man noch ein Netzwerk für den Service aufbauen muss.

    2. maschineding 🪴

      Sehe ich auch so. Man könnte es meinen, aber gerade ein Elektrofahrzeug ist dann doch vergleichsweise simpel.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.