Ford will Produktion des Mustang Mach-E deutlich steigern

Mustang Mach E Gt Performance Edition Header

Der Mustang Mach-E wird eine entscheidende Rolle für Ford spielen, wenn es um die Elektromobilität geht. Die Nachfrage sei derzeit extrem groß und daher will man die Produktion jetzt deutlich steigern – und ab 2022 geht es auch schon direkt los.

Kommendes Jahr möchte Ford die Produktion steigern und sich noch mehr auf den Mustang Mach-E fokussieren, ab 2023 will das Unternehmen dann sogar 200.000+ Einheiten pro Jahr produzieren und ausliefern. Das wäre eine Verdreifachung (2021).

Das Werk in Cuautitlan wird sich ab dem nächsten Jahr ausschließlich um den elektrischen Mustang-SUV kümmern und das Ziel ist es, dass dieses Modell dabei hilft, um die elektrische Nummer 2 in den USA zu werden. Der elektrische Ford F-150 ist das andere wichtige Modell – allerdings nicht für den Markt in Europa.

Ford baut gerade ein Werk in Deutschland auf, welches die MEB-Plattform von Volkswagen nutzen und ab 2023 ein Pendant zum VW ID.4 bringen wird. Ein F-150 ist kein Auto für Europa, ein „normaler“ SUV wie der VW ID.4 aber schon eher.

Elektrischer Ford Focus bereits in Planung

Ford Focus Header

Das rein elektrische Portfolio von Ford ist nicht gerade groß und man musste sogar eine Partnerschaft mit Volkswagen eingehen, um jetzt ein massentaugliches Modell zu entwickeln. Doch das Umdenken hat nun stattgefunden und Ford ist bemüht. Laut Autocar hat Designchef…2. November 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.