AVM FRITZ!Box 7530, 6850 LTE und 6890 LTE erhalten ein neues Labor-Update

Avm Fritzbox 7530

Nachdem die FRITZ!Box 7590 dieser Tage ein Wartungsupdate auf FRITZ!OS 7.28 erhalten hat, bewegt sich auch etwas im FRITZ!Labor. Aktuell steht ein neues Labor-Update für die AVM FRITZ!Box 7530, 6850 LTE und die 6890 LTE zur Verfügung.

In der neuesten Version wurde laut AVM einige Fehler behoben und Verbesserung implementiert, wie ihr dem nachfolgenden Changelog entnehmen könnt. Den Download der neuen Vorab-Firmware gibt es auf dieser Seite bei AVM und alle Neuerungen im Detail findet ihr wie üblich hier.

Wer bereits eine Labor-Version auf seiner FRITZ!Box einsetzt, sollte die neue Version automatisch angeboten bekommen.

Telefonie:

  • Änderung – Notwendige Anpassung an veränderte Anforderungen zur Authentifizierung bei Google (Google-Telefonbuch und -Kalender)
  • Verbesserung – Interoperabilität für CardDAV-basierte Online-Telefonbücher erhöht
  • Verbesserung – Optimierte Behandlung von Rufumleitungen bei SIP-Trunks, die eine Rufumleitung in der Rufphase unterstützen

WLAN:

  • Verbesserung – Stabilität angehoben

USB:

  • Behoben – Mit macOS Big Sur Version 11.3 konnte keine Netzlaufwerkverbindung (SMB) aufgebaut werden

System:

  • Verbesserung – Stabilität angehoben

Zu bedenken gilt: Eine Labor-Firmware sollte nicht auf Produktiv-Systemen eingesetzt werden. Zudem sollte zwingend an ein Backup vor dem Einspielen der neuen Firmware auf der FRITZ!Box gedacht werden. Wie man die Laborversion auf das offizielle FRITZ!OS zurücksetzt, könnt ihr hier erfahren.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.