GDC 2020: EA sagt ebenfalls ab

Gdc 2020

Es gab vor ein paar Tagen schon die ersten Absagen für die Game Developer Conference 2020, die am 16. März ihre Pforten öffnet. Sony und Facebook haben den Ansang gemacht, nun gibt es auch eine Absage von Electronic Arts.

Das Unternehmen wird alle öffentlichen Events absagen und rät den Mitarbeitern davon ab, die Gaming-Messe zu besuchen. Grund ist die Sicherheit, denn der Coronavirus macht weiterhin die Runde, so ein Beitrag von GameSpot.

Der Mobile World Congress, der eigentlich gerade stattfinden sollte, wurde schon abgesagt. Der Autosalon Genf (startet kommende Woche) findet hingegen statt. Es ist aktuell noch schwer abzusehen, wie das bei der GDC verlaufen wird.

IAA 2021: Automesse erfindet sich neu

Vw Id.3 Iaa Header

Die IAA 2019 in Frankfurt konnte knapp 560.000 Besucher anlocken. Damit verzeichnete die weltweit größte Automesse nicht nur einen Rückgang bei den Ausstellern (838 statt knapp 1000), sondern auch bei den Besuchern. 2017 waren knapp 30 Prozent mehr Besucher auf…4. Februar 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.