Girocard kontaktlos: Shell ist dabei und Seitenhieb gegen klassische Bäcker

Nur Bar

Bei den Shell Tankstellen können Kunden nun deutschlandweit in allen Filialen kontaktlos mit der Girocard bezahlen. Darauf verweist aktuell die EURO Kartensysteme GmbH, Herausgeber der girocard, in einem kurzen Videoclip zum Launch.

Bemerkenswert ist in dem Video, dass man darin etwas gegen klassische Bäcker stichelt. Diese akzeptieren oft gar keine Kartenzahlung oder aber haben einen Mindestumsatz für die Kartenzahlung. Diese „Schwachstelle“ greift der Clip mit einem Seitenhieb (siehe auch Beitragsbild) auf.

Voraussetzung für das kontaktlose Zahlen mit der Girokarte ist, wie bei allen Akzeptanzstellen, ein integrierter NFC-Chip. Zu erkennen sind die Karten anhand eines Funkwellen-Symbols. Auch die digitale Karte wird natürlich akzeptiert.

Zum Bezahlen hält der Kunde seine Karte (oder das Smartphone) an das Zahlungsterminal. Einkaufsbeträge über 25 Euro müssen zusätzlich per PIN-Eingabe authentifiziert werden. Bei Beträgen, die darunter liegen, kann dieser Schritt entfallen.

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).