Honda plant drei neue Elektro-Plattformen

Honda E Header

Honda gilt nicht unbedingt als Vorreiter der Elektromobilität, möchte das aber in den kommenden Jahren ändern. Es sind 30 neue Elektroautos bis 2030 geplant, man arbeitet enger mit GM zusammen und dann gibt es noch das Projekt mit Sony.

Honda investiert in neue Elektro-Plattformen

Damit das alles klappt und lukrativ ist, entwickelt Honda derzeit drei komplett neue Elektro-Plattformen, das hat man gegenüber Reuters verraten. Die erste Plattform soll bis 2024 fertig werden und dient für eher kompakte Elektroautos, so Honda.

Gegen 2026 folgt dann eine Elektro-Plattform für große Autos und kurz danach (2027) soll noch eine für „mittelgroße“ Modelle folgen. Das ist dann übrigens auch die Elektro-Plattform, die Honda zusammen mit General Motors entwickeln wird.

Honda möchte ab 2030 ca. 2 Millionen Elektroautos pro Jahr bauen und verkaufen und damit das klappt, wird man jetzt viel Geld investieren. Bisher ist noch unklar, ob man für das Projekt mit Sony eine der kommenden Elektro-Plattformen nutzen will.

BMW setzt auf Huawei in China

Bmw Infotainment Header

Mercedes-Benz hat es mit der neuen S-Klasse letztes Jahr vorgemacht und jetzt zieht BMW mit dem neuen 7er, den es auch als elektrischen BMW i7 geben wird, nach. In China setzt BMW auf Huawei und deren Angebot an Apps für…21. April 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.