Nach Huawei-Trennung: US-Politiker wollen Honor auf Blacklist setzen

Honor 50 Pro Header

Huawei hat sich mittlerweile damit abgefunden, dass man nicht mehr auf die Apps von Google zugreifen kann und nach dem Aus für Kirin-Chips nutzt man jetzt die 4G-Chips von Qualcomm. Doch Honor sollte eine neue Chance bekommen.

Ende 2020 trennte man sich daher von Honor und übergab die Marke in die Hände von Investoren in China, die teilweise auch in staatliche geführt werden. Das haben die Republikaner nun erkannt und wollen daher auch gegen Honor vorgehen.

Laut Reuters gab es beim U.S. Commerce Department den Antrag, dass auch Honor auf die Blacklist soll. Das entscheiden allerdings jetzt die Demokraten und die gaben nur an, dass man sich die Sache immer wieder mal anschaut.

Honor bald ohne Google-Apps?

Viele hatten die Hoffnung, dass sich die Anti-Huawei-Strategie unter Biden ändert, doch dieser hält daran fest. Was viele vergessen: Republikaner und Demokraten sind sich mit ihrer Haltung gegen die Diktatur in China sehr oft einig.

Honor arbeitet gerade am großen Comeback in den westlichen Ländern, inklusive Google-Apps, Qualcomm-5G-Chips und allem was dazu gehört. Ist das Comeback nun gefährdet? Möglich wäre es, aber ich sehe es aktuell noch entspannt.

Honor Magic 3 Teaser

Die Biden-Regierung verfolgt zwar eine ähnliche Strategie in diesem Bereich, aber man hat die Lage nicht weiter verschärft und zum Beispiel auch Xiaomi ignoriert, die gegen Ende der Trump-Zeit durchaus in den Fokus gerückt sind.

Würde man jetzt Honor auf die sogenannte „Entity List“ packen, dann würde das Thema wieder hochkochen und die Lage eskalieren. Biden geht hier etwas ruhiger als Trump vor. Aber wie gesagt, komplett ausschließen würde ich das nicht.

Xiaomi Mi Mix 4: Das sind wohl die Details

Xiaomi Mi Mix 4 Front

Xiaomi bestätigte letzte Woche, dass man diese Woche das Mi Mix 4 zeigen wird und seit dem hat man zahlreiche Teaser und erste Details bei Weibo veröffentlicht. Doch nicht nur das, es gab auch viele Leaks bei Geekbench und Co.…9. August 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden3 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Tonny sagt:

    Früher oder später wird die USA das mit jeder ausländischen Firma machen, wenn die merken das Mann damit den eigenen Firmen hilft. Die USA werden einfach jedem Spionage vorwerfen, um sie zu schwächen. Kapitalismus in reinster Form.

    1. Thomas sagt:

      Nein, mit dieser Logik wären ja alle Deutschen Autohersteller in den VS weg vom Fenster.

      1. Felix sagt:

        Genau das hat aber Trump versucht. Und als Druckmittel war das wohl erfolgreich. Nationale Sicherheit kann man immer anführen..

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.