Huawei trennt sich offiziell von Honor

Huawei P40 Pro Plus Front

Die Gerüchte der letzten Wochen haben es bereits prognostiziert und vor ein paar Tagen hat es sich dann angedeutet: Huawei trennt sich von Honor. Nun ist der Deal offiziell und Honor geht an Shenzhen Zhixin New Information Technology.

Huawei trennt sich komplett von Honor

Es handelt sich hier um ein Konsortium aus 30 Geschäftspartnern aus China, die (so eine ältere Meldung) teilweise offiziell von der Regierung geleitet werden. Es gibt auch schon ein Statement, allerdings wird dort keine Summe genannt.

Huawei wird nach dem Verkauf keine Anteile an Honor haben und Medien, die mit der Regierung in China verbunden sind, berichten bereits, dass Zhao Ming von Honor das neue und unabhängige Unternehmen in China leiten wird.

In der Stellungnahme wird auch der Grund genannt, warum sich Huawei von Honor trennt: Die Angriffe der US-Regierung. Man hofft nun, dass man Honor schützen kann und die Marke nach dem Deal nicht auch ins Visier der USA gerät. Daher trennt sich Huawei auch von allen Anteilen (Vertrieb, Forschung, …) bei Honor.

Wie geht es mit Honor weiter?

Wie geht es nun mit Honor weiter? Immerhin hat man sehr viele Technologien von Huawei genutzt. Ich gehe davon aus, dass die Regierung in China genug Geld in die Marke pumpen wird und man versucht, dass Honor ein großer und globaler Player bleibt. Der Marktanteil von Huawei schrumpft damit allerdings auch.

Wenn wir uns die Verkaufszahlen von Huawei angeschaut haben, dann waren damit immer die Modelle von Huawei selbst und Modelle von Honor gemeint.

Ich hätte übrigens gedacht, dass Huawei noch den Wechsel der US-Regierung vor diesem Schritt abwartet, aber die Regierung in China ist da wohl nicht ganz so optimistisch für die kommenden Monate. Wir sind jedenfalls gespannt, wohin die Reise von Honor geht und wie man in Zukunft in Deutschland auftreten wird.

Snapdragon: Huawei darf Chips bei Qualcomm kaufen

Huawei P40 Pro Plus Front

Es hat sich bereits angedeutet und wie Reuters nun exklusiv berichtet, hat die US-Regierung eine Lizenz für Qualcomm ausgestellt, damit sie wieder mit Huawei arbeiten dürfen. Huawei darf nun also wieder Snapdragon-Chips kaufen. Doch warum ist das so wichtig? Die…14. November 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.