• Huawei Mate 30 Pro soll AMOLED-Display von Samsung haben

    Huawei P30 Mate 20 Pro Header

    Huawei soll sich beim Displaylieferanten für die kommende Mate-Serie angeblich für Samsung Display entschieden haben. Beim Mate 20 Pro setzte man auf eine Mischung aus BOE und LG Display, wobei es bei den Modellen mit einem Display von LG bekanntlich immer wieder zu größeren Problemen kam.

    Beide Mate-Modelle sollen ein gebogenes Display in diesem Jahr haben, doch das Display vom Mate 30 Pro ist wohl etwas stärker gebogen, als beim Mate 20 Pro. Huawei hat also vielleicht gar keine andere Wahl, denn ich habe die Tage gelesen (die Quelle aber nicht mehr parat), dass aktuell nur Samsung solche Displays (momentan auch Waterfall-Displays genannt) liefern kann.

    Huawei Mate 30 Pro: BOE folgt später

    BOE soll jedoch später als Lieferant dazustoßen, kann aber angeblich beim Launch noch nicht liefern. LG ist also vermutlich raus, was jetzt nicht unbedingt eine schlechte Nachricht ist, da vor allem Samsung Display in den letzten Jahren immer wieder bewiesen hat, dass man die beste OLED-Qualität liefern kann.

    PS: Huawei hat wohl schon beim P30 Pro OLED-Panels bei Samsung eingekauft, aber das wurde nach dem Release nie untersucht. Ich habe zumindest keinen Teardown gefunden, in dem die Herkunft des Displays erwähnt wird.

    Huawei Mate 30 Pro: Die ersten Leaks

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →