• Huawei Mate 30 Pro: Gerücht zur Kamera

    Huawei Mate 20 Pro Handson6

    Wir bewegen uns langsam auf den Herbst zu und das bedeutet, dass bald die neuen Flaggschiffe für das Weihnachtsgeschäft kommen. Samsung legt nächste Woche mit dem Galaxy Note 10 vor, doch andere werden im September und Oktober folgen. Huawei zeigt das Mate 30 (Pro) wieder im Oktober.

    Es gab schon die ersten Gerüchte zum Huawei Mate 30 Pro und wir haben es auch schon in freier Wildbahn gesehen. Erste Details zur Kamera gab es dank Patenteinträgen auch schon und hier setzt nun ein neues Gerücht an.

    Huawei Mate 30 Pro mit neuer Kamera

    Es ist erneut von zwei Kameras mit jeweils 40 Megapixel die Rede, die Quelle spricht von einer „Liquid Lens“. Ziel ist es wohl, das menschliche Auge so gut es geht zu imitieren, daher zwei gleichwertige Kameras. Diese Kombination benötigt daher auch keine Zoom-Kamera mehr, daher fällt die Periskop-Kamera weg.

    Das haben wir bei der letzten Meldung auch gehört, da haben wir aber noch vermutet, dass diese Kamera ein exklusives P-Feature bleibt. Vermutlich wird es aber auch im Mate 30 Pro einen sehr guten Zoom geben – nur anders umgesetzt. Auch der 50-fache Zoom vom Huawei P30 Pro soll erhalten bleiben.

    Aktuell ist von den folgenden drei Kameras im Huawei Mate 30 Pro die Rede:

    • 40 MP (1/1.5″ mit f/1.6 – f/1.4, RYYB-Layout)
    • 40 MP (1/1.7″ 120° Ultraweitwinkel)
    • 8 MP Telefoto mit 5-fachem Zoom

    Huawei Mate 30 Pro: Triple- oder Quad-Kamera?

    Ob das bedeutet, dass wir eine Triple-Kamera bekommen oder vielleicht noch eine vierte Kamera (ToF?) vorhanden sein wird, ist derzeit unklar. Aber es spricht immer mehr dafür, dass Huawei die Kamera nicht einfach nur übernimmt, sondern (wie auch schon beim Mate 20 Pro) überarbeitet und optimiert.

    Die sogenannte „Cine Lens“ wurde auch erwähnt und es könnte sich dabei um einen Videomodus handeln. Videoaufnahmen waren bisher immer die Schwäche von Huawei-Smartphones, vielleicht wird sich das mit dem Huawei Mate 30 Pro im Herbst auch ändern. Es wäre jedenfalls an der Zeit, dass die Videoaufnahmen mal eine ähnliche Aufmerksamkeit wie die Fotoaufnahmen bekommen.

    Betrachtet Gerüchte zum jetzigen Zeitpunkt bitte immer kritisch, aber abwegig klingt das nicht und wir bewegen uns auf den Oktober zu. Ich vermute, dass wir im August nun nach und nach immer mehr Details zum Huawei Mate 30 Pro erhalten werden, vielleicht ja schon im Rahmen der HDC 2019 nächste Woche.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →