Huawei Mate Xs: Ein Verlustgeschäft

Huawei Mate Xs Header

Huawei verkauft seit einigen Tagen das Mate Xs in Deutschland und anderen Ländern. Es kostet 2500 Euro und gehört damit zu den teuersten Smartphones auf dem Markt. Wir haben uns das Huawei Mate Xs bereits angeschaut.

Das Mate Xs ist übrigens nicht das erste Foldable von Huawei, das Mate X kam letztes Jahr in China in einer sehr geringen Stückzahl auf den Markt. Ich würde das Mate Xs aber mal als ersten großen Einstieg in die faltbare Welt bezeichnen.

Huawei Mate Xs: Gut für das Marketing

Doch das Huawei Mate Xs ist eher ein Prestigeobjekt, welches dem Marketing dient. Selbst beim aktuellen Preis von 2500 Euro macht man mit dem Gerät einen Verlust, da die Entwicklung sehr teuer war und die Produktion es noch ist.

Yu Chengdong said that since the release of the Huawei Mate Xs in February this year, it has lost between $60 – $70 million.

Das Huawei Mate Xs ist also gar nicht erst für den Massenmarkt gedacht, sowas ist ein Vorzeigeobjekt, mit dem man demonstriert, dass man es bauen kann. Sollten die Preise für flexible Displays sinken, könnte sich das irgendwann ändern.

Huawei Mate Xs Test4

Huawei betonte übrigens auch, dass man bei anderen Modellen teilweise ähnlich vorgeht und akzeptiert, dass die Gewinnmarge dort nicht so hoch ist. So kostet der Kamerasensor für das Huawei P40 Pro zum Beispiel schon über 100 Dollar. Das ist deutlich mehr, als ein normaler IMX-Sensor von Sony kosten würde.

Doch dazu sind Flaggschiffe da. Sie sollen zeigen, was möglich ist und die Marke in einem guten Licht präsentieren. Die Masse machen Hersteller wie Huawei oder Samsung aber mit ganz anderen Modellen. Ein Huawei P40 Lite hat zum Beispiel nichts mit dem Huawei P40 Pro gemeinsam, nutzt aber dessen guten Ruf.

Huawei Mate Xs: Erstes Fazit im Video

Huawei Mate 40 Pro mit Kamera-Optimierung

Huawei Mate 30 Pro Kamera Ring

Huawei startet gerade erst mit dem P40 Pro durch, dem eigentlichen Kamera-Flaggschiff, doch die Arbeiten am Mate 40 Pro dürften bereits abgeschlossen sein. Nun gibt es eine Meldung von Ming-Chi Kuo, dass Huawei ein neues Objektiv für das Mate-Flaggschiff plant,…9. April 2020 JETZT LESEN →

Mehr dazu


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).