IDnow bringt den Personalausweis in die luca-App

Luca App Header

IDnow ein deutscher Anbieter für Identitätsprüfung ermöglicht es wie bereits angedeutet in Zukunft neben dem digitalen Impfnachweis auch seine verifizierten Ausweisdaten in der luca-App lokal auf seinem Smartphone zu speichern.

Dadurch soll der Besuch in einem Restaurant, einem Café oder einer Bar ausschließlich mit der luca-App und ohne manuelle Überprüfung eines Ausweisdokumentes ermöglicht werden.

Luca Identitaet

Grund für die Ausweiskontrolle ist die Tatsache, dass das Impfzertifikat, mit dessen QR-Code der digitale Impfnachweis generiert wird, auch von anderen Personen eingescannt werden kann. Um Betrug zu vermeiden, fordern die meisten Landesregierungen zusätzlich zum Impfnachweis den Abgleich der Person durch ein Ausweisdokument. Weiter heißt es:

Diesen Prozess digitalisiert und vereinfacht die luca App zukünftig zusammen mit IDnow. luca Nutzer können sich bald über die IDnow App auf Wunsch einmalig identifizieren. Die digitale Identität wird dabei lokal auf dem Smartphone abgespeichert.

In der luca App wird die Verknüpfung der Identität mit dem Impfnachweis vorgenommen. Nur die identifizierte Person selbst, kann den Check-in mittels Fingerabdrucks oder FaceID über die luca App im Restaurant vornehmen. Ein zusätzliches Vorzeigen des Ausweises bleibt so erspart.

Technisch wird die Identität in Form von sogenannten Verifiable Credentials von IDnow an luca zurückgespielt. Die Daten werden „ausschließlich auf dem Smartphone“ gesichert und mithilfe des Secure Elements verschlüsselt. Eine zentrale Speicherung der Daten erfolgt nicht. Weder luca noch IDnow können nach eigenen Angaben auf die auf dem Smartphone gespeicherten Daten zugreifen.

Das Luca-App-System wie auch die Kommunikation der Entwickler bzw. Betreiber stand in der Vergangenheit mehrfach in der Kritik.

„Our Essentials by Amazon“: Mehr Eigenmarken auch in Deutschland

Amazon App Header

Unter der Marke „Amazon Basics“ vertreibt Amazon auch hierzulande bereits seit Jahren zahlreiche Produkte unter eigener Flagge. Nun baut man das Ganze mit einer weiteren Marke aus. Während der Pandemie hat Amazon damit begonnen, immer mehr alltägliche und vor allem…8. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.