LG zeigt neues Smartphone-Design

Lg Smartphone Design Header

Bei LG Mobile möchte man in diesem Jahr einiges anders machen. Das V-Modell kam schon im Frühjahr, das G-Modell wurde wohl eingestellt und stattdessen ist nun ein Mittelklasse-Smartphone für Mai geplant. Mit diesem Modell wird LG eine neue Designsprache einführen, die man nun offiziell gezeigt hat.

Es wurde zwar noch kein neues Smartphone angekündigt und es fehlen auch noch technische Details, aber LG wollte diese Woche einen Vorgeschmack auf das neue Smartphone-Design liefern. Das Glas auf der Frontseite und Rückseite wird leicht gebogen und symmetrisch sein. Außerdem gibt es eine neue Kamera-Optik.

Lg Smartphone Design Kamera Header

Laut LG soll sich das neue Modell natürlicher in der Hand anfühlen und weniger scharfe Kanten mitbringen. Nicht nur die Optik will man optimieren, sondern auch die Haptik. Diese neue Designsprache wird man nach diesem Modell auch in den anderen Smartphones von LG sehen, so das Unternehmen.

LG: Ein Neuanfang im Frühjahr 2020

Klingt so, als ob uns da im Mai zwar ein Mittelklasse-Smartphone erwartet, das für LG aber wichtiger als gedacht ist. Klingt ein bisschen wie ein Neuanfang. Es soll sich um die gehobene Mittelklasse mit einem Snapdragon 765 und 5G handeln, das Modell dürfte also nah an ein richtiges Flaggschiff herankommen.

Ich bin gespannt, was LG Mobile da für 2020 geplant hat und ob die Dual-Screen-Strategie mit dem neuen Design erhalten bleibt. LG hat noch nicht gesagt, wann wir das neue Smartphone-Design sehen werden, aber ich bin mir sicher, dass es da im April noch den ein oder anderen Leak geben wird.

OnePlus 8 (Pro): Das sind wohl die Preise

Oneplus 8 Glow Leak

In den letzten Wochen gab es zahlreiche Gerüchte und Leaks rund um OnePlus und die neuen Modelle. Heute hatten wir sogar das komplette Datenblatt vom OnePlus 8 und OnePlus 8 Pro für euch. Was bisher aber fehlte: Ein Preis. Den…8. April 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.