Nur noch Elektroautos? Mercedes-Benz könnte ab 2030 dabei sein

Mercedes Benz Daimler Logo Header

Daimler steht vor einem gigantischen Wandel und nach der Abspaltung der LKW-Sparte könnte die nächste große Aufgabe kommen. Eigentlich wollte man erst 2039 komplett CO2-frei sein und nur noch Elektroautos anbieten. Doch es wird laut Handelsblatt geprüft, ob man dieses Ziel schon deutlich früher anstrebt.

Mercedes-Benz: Rein elektrisch ab 2030/2031?

Ola Källenius will den Konzern davon überzeugen, dass das auch schon 5 oder sogar 8 Jahre früher möglich sei. Das bedeutet, dass das „neue Mercedes-Benz“ ab 2030 oder 2031 den letzten Verbrenner einstellen könnte. Den Anfang macht wohl die nächste S-Klasse, die ab 2028 ein rein elektrisches Modell wäre.

Aktuell ist es so, dass Mercedes-Benz die S-Klasse als Verbrenner und Hybrid baut und mit dem EQS wird Ende 2021 ein eigenes Elektro-Modell folgen, welches eine neue Plattform für Elektroautos nutzt. Bis 2030 sollen die Margen für elektrische Modelle mindestens so hoch sein, wie aktuell bei den normalen Verbrennern.

Mercedes Benz Eqs

Mercedes-Benz EQS

Es wäre ein Kraftakt für das Unternehmen, welches aktuell etwas langsam bei der Elektromobilität ist. Doch Jaguar gab diese Woche bekannt, dass man ab 2025 ein rein elektrisches Unternehmen sein wird und Ford möchte ab 2030 ein elektrisches Unternehmen in Europa werden – das hat Daimler sicher mitbekommen.

Mercedes-Benz: 2039 ist nicht ambitioniert

Die Frage lautet mittlerweile also nicht mehr „Ob“, sondern nur „Wann“. Und das Ziel von 2039 ist ehrlich gesagt nicht besonders ambitioniert, denn der Markt für Elektroautos nimmt gerade an Fahrt auf. Ich finde es daher gut, dass Ola Källenius die Marke „Mercedes-Benz“ endlich fit für die Zukunft machen möchte.

Sollte der Chef den kompletten Konzern überzeugen können, dann müsste man aber auch die Investitionen für die Zukunft erhöhen. Modelle wie die neue C-Klasse sollten etwas schneller elektrisch werden. Es bleibt spannend in der Welt der Autos und der Wandel dieser Branche bringt auch schwierige Entscheidungen mit.

Volkswagen will Porsche an die Börse bringen

Porsche 911 Carrera Header

Aktuell berichten das Manager Magazin und Bloomberg übereinstimmend, dass die Volkswagen AG wohl mit dem Gedanken spielt, dass man Porsche als eigenes Unternehmen an die Börse bringt. Das soll dann aber nicht mehr 2021 passieren. Die Idee ist, dass VW…18. Februar 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.