Nintendo Switch: Lebenszyklus soll verlängert werden

Nintendo Switch Logo Header

Nintendo gab schon Anfang 2018 an, dass man die Switch wohl etwas länger als gewöhnlich anbieten möchte und hat das seit dem immer mal wieder betont. Man sagt nicht wie lange, aber zwischen Wii und Wii U lagen knapp 6 Jahre, diese Zeit wird man mit der aktuellen Nintendo Switch mit Sicherheit überbieten.

In einem Gespräch mit Investoren (PDF-Datei) betonte Shuntaro Furukawa erneut, dass man den „Lebenszyklus“ der Nintendo Switch verlängern möchte. Wir sind nun im vierten Jahr der Konsole angekommen, aber ein Ende ist noch lange nicht in Sicht. Das liegt auch daran, dass die Switch weiterhin erfolgreich ist.

Nintendo: Eine Plattform, zwei Switch-Versionen

Laut Nintendo liegt das vor allem daran, dass man sich aktuell auf eine Plattform mit zwei Geräten konzentrieren kann. Es gibt die Nintendo Switch für den mobilen und TV-Einsatz und die Nintendo Switch Lite als Handheld. Da die Hardware aber fast identisch ist, macht es das für die Entwickler leichter.

Die Nintendo Switch hat also schon längst die Konsole und den Handheld bei Nintendo vereint und Nintendo möchte diesen Vorteil „maximieren“. Nintendo sagt aber nicht, wie lange man so weitermacht. Gut möglich, dass man keine neue Konsole geplant hat, 2021 könnte es aber neue Switch-Hardware geben.

Nintendo Direct möglich, aber keine großen Gaming-Events

Nintendo Switch Logo Header

Nintendo hat diese Woche bestätigt, dass sich die Lage mit der Nintendo Switch in den kommenden Wochen entspannen und die Verfügbarkeit wieder normalisieren sollte. Außerdem werden Spiele, die für die nächsten Monate geplant sind, wie gewohnt erscheinen. Eine langfristige Prognose…30. Juni 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).