Nokia spricht von einem „Jahr des Wandels“

Nokia Smartphone Header

Die Marke „Nokia“ hat schon mehr als einmal ein Comeback gefeiert, sei es mit Windows Phone oder mit Android. Das ganz alte Nokia, so wie es einige kennen, als die Finnen der Marktführer waren, existiert allerdings schon lange nicht mehr.

Nokia im Auf und Ab der Geschichte

Nokia hat in den letzten Jahren viel durchgemacht, mit dem Android-Comeback unter der Flagge von HMD Global haben aber viele geglaubt, dass das jetzt doch noch klappt. Gute Nokia-Hardware mit Android von Google, das muss passen.

Nokia 9 Header

Doch richtige Nokia-Flaggschiffe haben wir nie gesehen und nach einem rasanten Aufstieg folgte der rasante Abstieg. Das ist jetzt ein Jahr her und seit dem ist bei uns (und auch in anderen Tech-Medien) die Marke nicht mehr häufig vertreten.

Das liegt aber auch daran, dass man den Fokus geändert hat. Statt gegen Xiaomi und Co. anzutreten, hat man sich auf Dienste und extrem günstige Smartphones bei HMD Global konzentriert. Wie das neue Nokia C21 für 119 Euro, was auf dem Mobile World Congress vorgestellt wurde. Es kommt mit 2 GB (!) Arbeitsspeicher.

Ein neues Kapitel für Nokia

Doch genau diese neue Strategie hat dafür gesorgt, dass man wieder wachsen konnte. 2021 war das erste Jahr ohne Verlust für Nokia und für Florian Seiche, CEO von HMD Global, wurde jetzt ein ganz „neues Kapitel“ für die Marke eingeleitet.

Nokia Tablet Teaser

2021 war „ein Jahr des Wandels“, welches dadurch zu einem „Umsatzwachstum im gesamten Unternehmen geführt hat“. Und da die sehr günstigen Modelle vor allem im Geschäftsumfeld beliebt sind, hat man heute eine neue HMD Enterprise-Division gegründet. Diese soll schauen, wie man bei Nokia noch profitabler werden kann.

Im Frühjahr 2021 habe ich die Frage aufgeworfen, ob das Comeback gescheitert ist und war skeptisch, wie es mit Nokia weitergeht. Doch es sieht so aus, als ob man das Schiff wenden konnte, auch wenn die neue Strategie der Marke mit Geräten für unter 200 Euro vielleicht nicht mehr so interessant für Tech-Medien wie uns ist.

HMD Global dürfte das egal sein, Hauptsache der Umsatz stimmt.

Das iPhone im Fokus: Xiaomi im „Kampf um Leben und Tod“

Xiaomi 12 2022 Header

Lei Jun (Chef von Xiaomi) hat sich letzte Woche über Weibo mit ein paar Worten an die Mitarbeiter:innen gerichtet, in denen er klare Worte fand. Xiaomi muss in den kommenden drei Jahren die Führung im Highend-Bereich in China einnehmen. Xiaomi…14. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. jonas 🏆

    Ich war begeistert vom neuen Nokia, sprich: HMD Global. Zuverlässige Updates und tolle Handys. Aber als sie die updates ausgesetzt haben und nichts mehr an tollen Handys nachkam war es für mich vorbei. Hab mir jetzt ein Google Pixel geholt da bekomme ich noch nach 4 Jahren Updates und nicht wie bei Nokia wo nach 2 Jahren schluss ist.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.