Nur ein Drittel der 10- bis 18-Jährigen weiß, was eine Diskette ist

Diskette

Kinder und Jugendliche kennen es kaum noch: das Faxgerät. Und auch die Diskette gerät in Vergessenheit. 

Die Hälfte der 6- bis 18-Jährigen (52 Prozent) hat noch nie von einem Faxgerät gehört. Unter Kindern zwischen 6 und 9 Jahren wissen 87 Prozent nicht, was damit gemeint ist, und unter Älteren zwischen 10 und 18 Jahren sind es 37 Prozent. Das zeigt eine repräsentative Befragung im Auftrag des Verbands Bitkom.

Die Diskette ist unter Kindern und Jugendlichen noch unbekannter als das Faxgerät: Nur ein Drittel der 10- bis 18-Jährigen (33 Prozent) hat schon mal davon gehört. Während rund die Hälfte der 16- bis 18-Jährigen (54 Prozent) weiß, was sich hinter dem „Speichersymbol“ verbirgt, sind es unter den Jüngsten zwischen 6 und 9 Jahren nur 2 Prozent.

Hingegen wissen drei Viertel der 10- bis 18-Jährigen (76 Prozent), was Schreibmaschinen sind – und knapp die Hälfte der Kinder zwischen 6 und 9 Jahren (47 Prozent).

220719 Pi Kinder Und Fax Web

Grafik: Bitkom

44 Prozent der Kinder und Jugendlichen zwischen 10 und 18 Jahren wissen, was ein Walkman ist – aber nur 7 Prozent der 6- bis 9-Jährigen. Von einem tragbaren CD-Player haben zwei Drittel der 10- bis 18-Jährigen (67 Prozent) gehört, drei Viertel kennen Kassettenrekorder (76 Prozent) und 82 Prozent Plattenspieler.

Des Weiteren wissen 9 von 10 (90 Prozent), was ein MP3-Player ist – aber nur 22 Prozent nutzen ihn. Für Musik, Hörspiele und Co. nutzen die meisten heutzutage Smartphone oder Tablet. Musik hören darüber 85 Prozent der Kinder und Jugendlichen ab 10 Jahren und 39 Prozent Hörspiele oder Podcasts.

Zum Telefonieren greifen Kinder und Jugendliche ebenfalls eher zum Smartphone (86 Prozent). Ein Festnetztelefon nutzen 75 Prozent zumindest ab und zu. Gleichzeitig sind Telefone mit Wählscheibe vielen jungen Menschen kein Begriff mehr: 33 Prozent der 10- bis 18-Jährigen haben noch nie davon gehört – 67 Prozent sind es unter den 6- bis 9-Jährigen.

Auch Telefonzellen werden sowohl seltener als auch unbekannter: 22 Prozent der 10- bis 18-Jährigen und 51 Prozent der 6- bis 9-Jährigen wissen nicht, was das ist.

Grundlage der Angaben ist eine Umfrage, die Bitkom Research im Auftrag des Digitalverband Bitkom durchgeführt hat. Dabei wurden 920 Kinder und Jugendliche zwischen 6 und 18 Jahren befragt. Die Umfrage ist repräsentativ. Die Fragestellungen lauteten: „Von welchen der folgenden Geräte hast Du schon gehört und weißt, was es ist?“, „Welche der folgenden Geräte nutzt Du zumindest ab und zu – entweder selbständig oder zusammen mit deinen Eltern?“, „Welche der folgenden Funktionen und Anwendungen nutzt Du mit dem Smartphone oder Tablet zumindest ab und zu?“

LIDL Connect: Starterpaket für 2 Euro zu haben

Lidl Connect

LIDL Connect bietet ab sofort und nur für kurze Zeit ganze 80 Prozent Rabatt auf das Starterpaket an. In der Konsequenz kostet das Starterpaket drei Tage lang (22.-25.07.22) statt knapp 10 Euro nur 1,99 Euro. Das Startguthaben beträgt weiterhin 10…22. Juli 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden12 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. MadKiefer 🏅

    Kein Wunder, der Großteil deren Eltern hatte damals nichts damit am Hut.

  2. max 💎

    Finde ich gar nicht mal als Vorwurf für die Jugend. Die Jugend wächst heutzutage schon mit einem Smartphone auf und da benötigt man kein Fax usw. Wenn man damit nicht aufwächst bzw gelehrt bekommt dann kann man davon auch nichts wissen.

  3. FaceOfIngo ☀️

    Was für eine Schwachsinnige Befragung ist das denn?
    Da könnte man genauso gut 85 – 95 jährige befragen, was ist eine App/WhatsApp?

    Oder frage mal 10 – 18 jährige: „was ist ein schwarzes Loch?“, da kommt, von pubertierenden Jungs bestimmt: „hihi, er hat Loch gesagt …“

    1. Was genau ist daran jetzt schwachsinnig? 🤨 Es ging doch gerade darum zu schauen in welche Altersgruppe welche Technologien bekannt sind.

      1. max 💎

        Ich glaube eher Ingo versteht die Thematik nicht.

  4. elknipso 🎖

    Einer unserer Azubis konnte keine klassische Kaffeemaschine bedienen da er bei sich Zuhause nur auf den Knopf (vom Vollautomaten) drücken muss.

  5. Roberto 🏅

    Also ich habe gerade meiner Nichte (6 Jahre) beigebracht, was eine Diskette ist.

    1. Franz 🪴

      Da hätte das Wissen über eine VHS, Kassette oder analogen Film aber mehr Wert gehabt.

  6. Hazz 🏅

    Disketten sind so ziemlich die schlimmsten Speichermedien die es gab. Irgendwie hatte doch jeder Probleme mit diesen Dingern. Kaum Speicherplatz, extrem langsam, sehr fehleranfällig. Alleine das Lesegeräusch war grässlich. Ich war echt froh als die ersten CDs rausgekommen sind. Ähnlich sieht es bei der VHS aus. Dort hat der Videorecorder stetig die Bänder gefressen.

    1. MadKiefer 🏅

      Wasn das für ein Argument?

      1. Hazz 🏅

        Ist kein Argument, lediglich eine Aussage bzw. meine Meinung. Es gibt manche Technologien, da ist man halt einfach froh das es sie nicht mehr gibt, da ist es auch nicht schaden, wenn sie in Vergessenheit geraten sind. Bei einem CD Spieler ist es mir noch nie passiert, dass ein CD beim Abspielen kaputt gegangen ist.

        1. Koreh 🌟

          und mir is nie ne diskette oder ne VHS-kaputt gegangen. CDs dank kratzern unzählige. konnte weder der floppy 3.5 noch der VHS passieren! :D

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.