Der Deal zwischen Nvidia und Arm ist gescheitert

Nvidia Logo Header

Es hat sich bereits im Januar angedeutet und obwohl es noch nicht ganz offiziell ist, so berichtet die FT von drei internen Quellen, dass der Deal zwischen Nvidia und Arm gescheitert ist. Damit haben wir eine zweite und zuverlässige Quelle dafür.

Nvidia gab im Sommer 2020 an, dass man Arm für 40 Milliarden Dollar übernehmen möchte. Jetzt muss man wohl 1,5 Milliarden für die gescheiterte Übernahme an Arm zahlen und bei Arm muss CEO Simon Segars den Posten für Rene Hass räumen.

Weder Softbank, noch Arm, noch Nvidia haben sich bisher geäußert, aber das werden sie mit Sicherheit heute. Softbank wird im Laufe des Tages auch noch die Geschäftszahlen nennen, da wird man das sicher kurz vorher öffentlich bestätigen.

Sowohl Arm-Partner als auch Behörden haben in den letzten Monaten massive Zweifel an der Übernahme geäußert und daher ist der Deal gescheitert. Bedenkt weiterhin, dass das noch nicht offiziell ist. Doch es würde mich wundern, wenn es da heute keine Pressemitteilung gibt, an der die Unternehmen gerade sitzen.

Nachtrag: Soeben wurde bekannt, dass Arm wohl an die Börse soll.

Nachtrag 2: Es ist offiziell, der Deal ist geplatzt.

NVIDIA and SoftBank Group Corp. today announced the termination of the previously announced transaction whereby NVIDIA would acquire Arm Limited (“Arm”) from SBG. The parties agreed to terminate the Agreement because of significant regulatory challenges preventing the consummation of the transaction, despite good faith efforts by the parties. Arm will now start preparations for a public offering.

Google Stadia hat „eine großartige Zukunft“

Google Stadia Header

Vor etwa einem Jahr habe ich die Frage aufgeworfen, ob Google Stadia noch eine Zukunft hat. Grund war, dass Google die Stadia Studios einstellte, was die Stadia-Entwickler schockte. Kein gutes Zeichen, wenn man an die eigene Zukunft glaubt. Während Microsoft…7. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.