Ist die Luft jetzt raus? Das ist das OnePlus 10T

Oneplus 10t Render Header

Die T-Reihe wurde erst reduziert und letztes Jahr gab es dann gar kein T-Modell mehr. Vor ein paar Wochen haben wir dann aber erfahren, dass ein OnePlus 10T für 2022 geplant ist und es kommt mit dem Snapdragon 8+ Gen 1 auf den Markt.

Das neue Spitzenmodell wird aber ohne ein Pro-Modell kommen und auch eine Ultra-Version wurde gestrichen. Der Fokus von BBK liegt jetzt auf Oppo und Vivo bei den absoluten Highend-Modellen, OnePlus wird zur neuen Mittelklasse.

Oneplus 10t Render 2022

Die Renderbilder von OnLeaks wurden an Smartprix verkauft und zeigen, dass das OnePlus 10T vermutlich einfach nur ein OnePlus 10 Pro mit einem aktuelleren Chip ist. Ich gehe sogar davon aus, dass die Hardware hier und da etwas schlechter ist.

Irgendwie schade, was BBK da gerade mit OnePlus macht. Nachdem man beim Pro in diesem Jahr zwei Abstriche machen musste, hätte ich gehofft, dass man bei einem weiteren Modell nicht noch mehr verzichten muss und wir ein Ultra-Modell bekommen. Ich befürchte, dass die Luft im Highend-Bereich bei OnePlus raus ist.

Oneplus 10t Render

Nicht nur bei der Telekom: Nothing Phone 1 landet bei Amazon

Nothings Phone 1 Header

In ca. zwei Wochen wird Carl Pei das Nothing Phone 1 vorstellen und er macht das mit dem Marketing sehr gut. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass wir hier ein sehr solides Mittelklasse-Smartphone mit Android bekommen werden. Nothing Phone…30. Juni 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden8 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Koreh 🌟

    was is denn noch mehr high-end als ein 8 gen 1?

    1. Ein Chip alleine macht noch kein Flaggschiff aus

  2. Jan 🌟

    OnePlus war für mich als iOS-Anhänger lange Zeit mal die spannendste Marke. Clean, auf Speed aus, ohne großen Schnickschnack, (imho) bestes Android, gute Updatepolitik. Einfach eine Wohltat zur üblichen China-/Samsung-Massenware. Die Zeiten sind leider seit einiger Zeit vorbei – am Ende hat das jetzige OnePlus wirklich nichts mehr gemein mit dem vor paar Jahren. Echt schade. Mittelklasse-Masse bietet doch nun wirklich jeder andere bereits zuhauf.

    1. KaaaFuuuKooo ☀️

      Die neue OnePlus-/Apple Alternative ist Nothing.

      1. Thomas 🎖

        Warten wir erstmal die ersten Reviews ab.

      2. Wurst 👋

        Nein, Nothing schlägt in die Kerbe von OnePlus Nord, welche auch als eigenständige Marke geplant war. Carl Pei bedient sich der gleichen Marketing/Launch-Taktiken wir bei den beiden vorangegangenen Marken. Häppchenweise teasern, irgendein Problem der Industrie anprangern und lösen, ein aggressiv bepreistes Produkt mit einem herausragenden Feature auf den Markt bringen (OP one hatte den SD805 unter 400 $, Nothing Phone die LED Rückseite).
        Das Nothing Phone wird jedoch auf einen Mittelklasse-Chip setzen und preislich bei ungefähr 400-500 € landen, ist also nicht mit dem OnePlus one oder den Nachfolgern vergleichbar, sondern eher mit dem ersten Nord mit stärkerem Fokus auf fancy Features wie die beleuchtete Rückseite und schon aus Ressourcengründen einem Android nahe am Lineage OS, vermutlich mit einem Look von Dot-matrix wie in den Promos angeteasert.

        Zu OnePlus kann ich nur sagen dass meine ungefähr ein dreiviertel Jahr alte Prognose sich zu 100% bewahrheitet hat. Oppo als chinesisches Flagship vom BBK wird sich von OnePlus nicht mehr die Butter vom Brot nehmen lassen sondern an signifikanten Stellen Abstriche machen lassen. Dadurch wird klar OnePlus zur oberen Mittelklasse degradiert und von Oppo und Vivo getrennt, die die Business- und Privatkunden im obersten Segment anvisieren. Untere bis unterste Mittelklasse bedienen OnePlus Nord, teilw. als umgelabelte Oppos. Realme und iQOO konkurrieren mit Marken wie Poco um jüngere Kundschaft, billigere Materialien aber leistungsfähige Chips.
        Ich hab mich schweren Herzens damit abgefunden dass alle zwei Jahre seit dem OnePlus 2 mit dem OnePlus 9 Pro meine Verbindung zu der Marke und vermutlich dem BBK Konzern endet.
        Glücklicherweise sind mittlerweile die Phones von Google und Asus sehr gut und Samsung hat sein UI etwas entrümpelt. Alternativen gibt's genug.

        1. Skox 🍀

          „Deine“ Prognose hatte keiner sonst… 😆

  3. Tom 🏅

    Der Artikel macht eine Geschichte aus etwas, wohinter keine Geschichte steckt. Dass sie früher schon "T" im Modellnamen verwendet haben, dann mal nicht, jetzt wieder, ist so, es gab aber nie eine strategische Entscheidung grundsätzlich dagegen und jetzt wieder grundsätzlich dafür. Es ist einfach nur eine Modellbezeichnung. Es gibt keine Regel, nach der jetzt auch noch ein weiteres, noch besseres Modell aka "Pro" veröffentlicht werden müsste. MobiFlip legt immer viel zu viel Wert auf Namen.

    > Ich befürchte, dass die Luft im Highend-Bereich bei OnePlus raus ist.

    Das ist eine ziemlich gewagte These nur auf der Grundlage dessen, was dieser Artikel behandelt…

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.