OnePlus 9 Pro: Hasselblad-Kamera bestätigt

Oneplus Hasselblad

OnePlus hat heute bekannt gegeben, dass die 9er-Serie am 23. März vorgestellt wird, und zwar um 15 Uhr deutscher Zeit. Mit dieser Ankündigung haben heute einige gerechnet, da es OnePlus bereits über Twitter und Co. angeteasert hat.

OnePlus schnappt sich Hasselblad

Doch das ist noch nicht alles, denn man hat offiziell bestätigt, dass man von nun an mehr in Kameras investieren möchte. In den kommenden drei Jahren wird OnePlus laut eigenen Angaben knapp 150 Millionen US-Dollar in diese Kategorie stecken.

Den Anfang wird die OnePlus 9-Serie machen, die mit „erheblich verbesserten Kamerasystemen“ daher kommt. Der Hauptsensor kommt von Sony (IMX789) und OnePlus hat zusammen mit Hasselblad den Sensor und die Software optimiert.

Oneplus Hasselblad Teaser

Es hat sich schon im Februar angedeutet, dass OnePlus den Schritt zu Hasselblad gehen wird und man hat zum Start ins neue Jahr betont, dass man die Nummer 1 bei den Kameras werden möchte. 2021 ist also nur der Anfang auf diesem Weg.

Der Hasselblad Pro-Modus:

Das Ergebnis ist eine unglaublich genaue und natürliche Farbe, die eine solide Grundlage für die Nachbearbeitung bildet. Der Hasselblad Pro-Modus wurde mit einer neuen Benutzeroberfläche überarbeitet, um Nutzern ein authentisches Hasselblad-Erscheinungsbild zu bieten. Er ermöglicht professionellen Fotografen außerdem eine beispiellose Kontrolle über die Feinabstimmung ihrer Fotos, wobei ISO, Fokus, Belichtungszeiten, Weißabgleich und mehr angepasst werden können.

OnePlus möchte bei Kamera aufholen

Die 9er-Reihe soll laut OnePlus „einen großen Fortschritt in Richtung Premium-Flaggschiffkamera darstellen“. Das bedeutet auch, dass man erkannt hat, dass es noch eine Lücke zwischen Samsung, Huawei und Co. gibt, die man nun schließen möchte. Außerdem scheinen beide 9er-Modelle die Kamera zu bekommen.

Oneplus 9 Pro Leak Render

OnePlus 9 Pro Render von OnLeaks

Ich bin nach dieser Ankündigung in erster Linie auf den Alltag gespannt, denn das OnePlus 9 Pro kommt ohne Periskop-Kamera und muss nach dieser Aussage wirklich abliefern. Die Kameras der letzten Jahre waren gut, aber nicht sehr gut. Da wird es interessant zu sehen, ob OnePlus nun wirklich ganz oben mitspielt.

Die Hasselblad-Partnerschaft mit Motorola war jedenfalls sehr bescheiden, der Name hat im mobilen Bereich also derzeit einen eher schlechten Ruf. Wir werden sehen, ob sich das nun ändert, denn die neuen OnePlus-Modelle kommen bald.

Heute ist der bemerkenswerteste Tag aller Zeiten für OnePlus Kameras – und vor allem für OnePlus Nutzer auf der ganzen Welt. Mit unserem langfristigen Engagement für Investitionen in fortschrittlichere Forschung und Entwicklung und modernsten Bildgebungstechnologien freuen wir uns darauf, uns als neuer Marktführer in der mobilen Fotografie zu etablieren.

OnePlus 9 Pro bekommt neues OLED-Display

Oneplus 8t Loch

OnePlus setzt beim OnePlus 8 Pro auf ein OLED-Display von Samsung, welches 120 Hz besitzt und zu den besten Panels auf dem Markt gehört. Daher war das für 2021 und das OnePlus 9 Pro gesetzt, da Hersteller keinen Rückschritt machen.…18. Februar 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.