PlayStation 5: Sony erhöht Investitionen für exklusive Spiele

Sony Playstation 5 Dualsense Controller Header

Die PlayStation 5 verkauft sich gut und die Gaming-Sparte von Sony boomt dank einer neuen Generation und Pandemie. Diese zusätzlichen Einnahmen will man nun nutzen und die Investitionen für das kommende Geschäftsjahr etwas erhöhen.

Mehr Ausgaben für exklusive PS5-Spiele

In einem Gespräch mit den Investoren, welches VGC verfolgt hat, gab Sony an, dass man zusätzlich 183 Millionen Dollar investieren wird. Das Geld soll in eigene Studios, aber auch in Deals mit Drittanbietern fließen. Ziel sei es das exklusive Portfolio an Spielen für die PlayStation 5 noch „aggressiver“ auszubauen.

Vor ein paar Tagen bestätigte Jim Ryan, dass die PS5 mehr Exklusivspiele, also die PS4 bekommen soll. Sony macht sich also bereit für eine langfristige Strategie und eine sinkende Nachfrage nach der Pandemie. Die sorgt derzeit für ein Wachstum, was es sonst nicht gegeben hätte und das will man natürlich auch weiter nutzen.

Mit Returnal startet diese Woche ein neuer AAA-Titel und Ratchet & Clank wird dann direkt im Juni folgen. Details für das zweite Halbjahr und darüber hinaus gibt es kaum, aber die könnte es dann morgen auf dem State of Play-Event geben.

Video: PlayStation 5 vs. Xbox Series X

PlayStation 5: Ratchet & Clank: Rift Apart glänzt im neuen Trailer

Ratchet Clank Rift Apart

Sony hat heute einen neuen Trailer für Ratchet & Clank: Rift Apart veröffentlicht, der eine Mischung aus Filmmaterial und Gameplay enthält. Wobei man das ehrlich gesagt oft kaum unterscheiden kann, denn das Spiel sieht verdammt gut aus. PlayStation 5: Ratchet…26. April 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.