Revolut startet Kartenpersonalisierung

Revolut Personalised Cards 2

Revolut hat heute die Einführung seiner neuen Funktion zur Personalisierung der physischen Karten für Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz verkündet.

Ihr hättet gerne eine individuelle Bezahlkarte? Dann hat Revolut etwas für euch. Ab sofort können Revolut-User auch hierzulande ihre Debitkarten mit Bildern, Texten, Emojis und sogar Freihandskizzen personalisieren. Mit diesem Produkt ist Revolut nach eigenen Angaben der erste Anbieter in der Branche, der seinen Usern ermöglicht, auf einer Metallkarte zu zeichnen. Kleiner Nachteil? Die Personalisierung kostet (ab 2,99 Euro).

Revolut Personalised Cards 1

Meines Erachtens ist das durchaus eine nette Idee, mehr aber auch nicht. Dank Apple Pay hole ich meine Karte keine dreimal im Jahr aus meinem Slim Wallet und dabei ist es mir ziemlich egal, wie die Karte ausschaut.

Zuletzt hatte Revolut die Einführung der neuen Buchungsfunktion „Aufenthalte“ in Deutschland, Österreich und der Schweiz angekündigt. Außerdem hatte man Revolut Business neue Funktionen für Unternehmen und Freiberufler verpasst.

Zum Girokonto-Vergleichsrechner →

ING: Die girocard wird kostenpflichtig

Ing

Die ING Deutschland wird in Kürze die girocard bepreisen. Dieser Schritt war bereits erwartet worden, nachdem u. a. die Deutsche Kreditbank AG (DKB) ihn angekündigt hatte. Doch es gibt noch weitere Anpassungen. Zukünftig wird ein Entgelt von 0,99 Euro pro…3. November 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.