• Samsung Galaxy Note 10: Kein microSD-Slot und mehr Details

    Samsung Galaxy Note 10

    Samsung wird höchstwahrscheinlich am 7. August das Galaxy Note 10 und Galaxy Note 10 Pro vorstellen. Und weil dieser Termin nun immer näher rückt, gibt es auch immer mehr Details. Die ersten Render-Bilder vom Samsung Galaxy Note 10 findet ihr hier und hier gibt es Bilder vom Samsung Galaxy Note 10 Pro.

    Samsung Galaxy Note 10 (Pro) ohne Stereo-Speaker

    Diese Render-Bilder sollen fast perfekt sein, so Max Weinback von den XDA Developers. Allerdings hatte seine Quelle Modelle mit Kopfhöreranschluss, dieser ist nun also wieder im Rennen. Dafür ist der microSD-Slot beim normalen Note 10 raus, beim Pro-Modell scheint er aber noch vorhanden zu sein.

    Das neue Samsung Galaxy Note 10 (Pro) hat dünnere Ränder, doch beim S Pen ändert sich im Vergleich zum Note 9 in diesem Jahr nichts. Ebenso bei der Software, hier hat Samsung in diesem Jahr wohl auch keine großen Änderungen eingebaut. Auf der Front haben beide eine Kamera in einem Loch.

    Samsung Galaxy Note 10 Vs Note 10 Pro

    Dafür fällt der zweite Speaker oben weg, Samsung verabschiedet sich also wohl schon wieder von Stereo-Speakern und packt diesen Punkt wieder auf die Liste der Kritikpunkte. Für Telefonie nutzt man bekanntlich Sound on Display. Einen Schritt, den Huawei beim P30 Pro (im Vergleich zum Mate 20 Pro) auch gemacht hat.

    Samsung hat jedenfalls an einem großen Update für 2019 gearbeitet, mit so einem Schritt hätte ich schon beim S10-Lineup gerechnet. Beide haben eine Triple-Kamera, das Pro-Modell hat noch eine vierte Kamera unter dem Blitz, es ist aber noch unklar wofür der zweite Sensor unter dem Blitz da ist.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →