Seat Cupra Leon kommt als Plug-In-Hybrid

Seat Cupra Header

Seat präsentierte gestern den Cupra Leon, den man dann auf dem Autosalon in Genf ausstellen wird. Die Besonderheit bei diesem Modell: Das Cupra-Branding kommt nun vor dem Namen des Modells und es gibt einen Plug-In-Hybriden.

Seat Cupra Leon Front

Wayne Griffiths, Chef von Cupra, gab im Rahmen des Events an, dass die Marke in den letzten zwei Jahren stärker als erwartet gewachsen ist und fast 40.000 Autos verkauft werden konnten. Nun will man eine Milliarde Euro zum Gesamtumsatz von Seat beitragen. Und mit dem Cupra Leon wird die Flotte elektrifiziert.

Seat Cupra Leon mit 60 km Reichweite

Das erste rein elektrische Auto mit der MEB-Plattform wird der Seat El-Born sein, doch bei der Sportmarke von Cupra gibt es nun einen Plug-In-Hybriden. Seat nutzt hier den Motor vom neuen Golf 8 GTE mit 245 PS, den Volkswagen ebenfalls im Rahmen der Automesse in Genf offiziell präsentieren wird.

Seat Cupra Leon Back

Heißt auch, dass wir einen 13-kWh-Lithium-Ionen-Akku bekommen, bei dem bis zu 60 km rein elektrische Reichweite möglich sind. Der Seat Cupra Leon soll noch 2020 ausgeliefert werden, Preise konnte ich bisher aber noch keine finden.

Seat Cupra Leon Interieur

Ich habe euch hier noch das Video von der Pressekonferenz eingebunden, in der ihr euch die neuen Modelle näher anschauen könnt. Falls euch die Rennversion und die anderen Informationen zu Cupra nicht interessieren, dann könnt ihr auch direkt bei Minute 30 starten, da rollen der Hybrid und Kombi auf die Bühne.

PS: Die Zukunft von Cupra wird ebenfalls rein elektrisch sein, 2019 präsentierte man bereits einen rein elektrischen SUV namens Seat Cupra Tavascan.

Polestar: Teaser für neues Elektroauto

Polestar Teaser

Polestar hat wohl recht große Pläne für den Autosalon Genf, der in ein paar Tagen stattfindet. Man hat bereits bestätigt, dass man enger mit Google arbeiten und das Infotainmentsystem, welches auf Android Automotive basiert, ausbauen möchte. Doch die Untermarke von…20. Februar 2020 JETZT LESEN →

Teilen


Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an.