Skoda: Kompaktes Elektroauto soll bald gezeigt werden

Skoda Enyaq Coupe Grill Header

Die kompakten Elektroautos der Volkswagen AG befinden sich derzeit in der Planung und werden in den kommenden Jahren auf den Markt kommen. Es sind drei kompakte Modelle zum Start geplant, die auf drei Marken aufgeteilt wurden.

Der VW ID.2 wurde bereits als Konzept vorgestellt, soll ja aber angeblich komplett überarbeitet werden. Den Anfang wird der Cupra Urban machen, den wir schon als Konzept gesehen haben. Das dritte Elektroauto wird dann von Skoda kommen.

Skoda plant ein kompaktes Elektroauto

Doch wann werden wir das kompakte Elektroauto von Skoda sehen? Da hat CEO Thomas Schäfer gegenüber Autocar verraten, dass es „bald“ gezeigt wird. Und ich gehe davon aus, dass wir natürlich auch bei Skoda ein erstes Konzept sehen.

Thomas Schäfer hat auch verraten, dass man sich von den Schwestermarken (VW und Cupra) abheben möchte. Wie? Das ist noch unklar, aber VW und Cupra haben auch komplett andere Ansätze gezeigt, wir bekommen also noch einen dritten.

Mir gefällt das Design des Enyaq im Vergleich zu den anderen MEB-Modellen und daher bin ich gespannt, wie sich Skoda ein kompaktes Elektroauto vorstellt. Es wird aber sicher noch ein paar Jahre dauern, vor 2025 ist nicht damit zu rechnen.

CUPRA Born bekommt mehr Leistung und Reichweite

Cupra Born Logo Header

Der CUPRA Born ist ab sofort in zwei unterschiedlichen Ausführungen mit einer maximalen Leistung von jeweils 170 kW (231 PS) bestellbar. Die beiden Versionen sind mit der bereits bekannten 58-kWh-Batterie sowie mit der größeren 77-kWh-Batterie erhältlich. Für den „Kick per…25. Februar 2022 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.