Snapchat ist wieder im Trend

Snapchat Header

Snapchat erlebte nach dem Start einen Hype und war damals eines der Netzwerke, die extrem schnell gewachsen sind. Facebook erkannte das und wollte Snapchat übernehmen, wie man das bereits bei Instagram und WhatsApp tat.

Doch die Gründer wollten es selbst versuchen und dann entschied sich Facebook den Dienst einfach zu kopieren und etablierte die „Stories“ in so ziemlich allen sozialen Netzwerken. Und Snapchat spürte später die Konsequenzen.

Das Comeback von Snapchat

Erst stagnierten die Nutzerzahlen, dann ging es sogar bergab. Allerdings ging es nie komplett bergab, denn Snapchat konnte eine loyale Basis behalten. Mittlerweile wächst Snapchat wieder und das sogar um 23 Prozent im letzten Quartal.

Aktuell blickt Snapchat sogar wieder auf 293 Millionen aktive Nutzer pro Monat und ist damit wieder größer als Twitter. Vor ein paar Jahren fiel die Zahl der aktiven Nutzer auf unter 200 Millionen. Snapchat ist zurück und wieder im Trend.

Snapchat Spotlight

Snap CEO Evan Spiegel geht sogar davon aus, dass das nur der Anfang ist, denn mit dem „Ende“ der Pandemie rechnet man mit noch mehr Nutzern. Snapchat ist durchaus ein Dienst, den man eigentlich überwiegend unterwegs nutzt.

Einfluss von Facebook sinkt

Woran liegt das? Nun, da kann man nur spekulieren. Vielleicht sind die Nutzer von den Facebook-Diensten genervt und suchen Alternativen, immerhin ist TikTok auch groß geworden – und da hat Facebook die Funktion sehr schnell kopiert.

Die Netzwerke wollen nicht mehr in den Facebook-Konzern und Facebook schafft es nicht mehr die Nutzer so wie früher zu begeistern. Der Fokus ist zu sehr auf Geld und Werbung gerückt und Facebook hat die Nutzer aus den Augen verloren.

Instagram Optik Neu

Ich hätte damals jedenfalls gedacht, dass wir dem Untergang von Snapchat (nach dem Launch der Stories) zusehen können und es deutete sich auch kurz an, dass das so kommt. Es hat eine Weile gedauert, doch Snapchat ist zurück.

Die spannende Frage lautet nun: Ist das nur ein kurzes Comeback oder kann man bei Snapchat wieder ein gesundes Wachstum aufbauen? Facebook gefällt dieser neue Trend nicht, daher baut man Instagram jetzt auch noch stärker um.

Videos bei TikTok können jetzt drei Minuten lang sein

Tiktok Logo Header

TikTok wird vor allem deshalb so gerne genutzt, weil es kurze und schnelle Videos gibt. Maximal 60 Sekunden lang durfte ein Video bisher sein, was auch oft zu sehr kreativen Videos geführt hat, die extrem schnell geschnitten wurden. Doch wie…2. Juli 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden2 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Cress sagt:

    Der Unterschied:
    Snapchat – Nutzerzahlen sinken, man bleibt sich treu und hat eine treue Nutzerbasis
    Instagram – Nutzerzahlen sinken, man will sich neu erfinden und das System entfernt sich immer mehr von der ehem. Nutzerbasis

    Finde übrigens beide Apps doof :D

  2. Felix sagt:

    Habe Snapchat nie genutzt, aber Instagram nutze ich mittlerweile auch nicht mehr aktiv, außer für interessante neue Rezepte :D Von den sozialen Netzwerken nutze ich nur noch Twitter, Messenger Apps sind ja noch etwas anderes.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.