Super Mario: Der 31. März 2021 wird kein guter Tag für Mario-Fans

Super Mario 3d All Stars Header

Nintendo feiert aktuell den 35. Geburtstag von Super Mario, doch der 31. März 2021 beendet diese Feierlichkeiten ziemlich krass. Wie NintendoLife anmerkt, gibt es immer mehr negative Nachrichten. Diese Woche hat man bekannt gegeben, dass die Onlinedienste für Super Mario Maker an diesem Tag eingestellt werden.

Wer also noch Super Mario Maker auf der Wii U spielt, der wird dem 31. März keine Online-Welten mehr hochladen können. Außerdem verschwindet die Version von Super Mario Maker aus dem eShop. Super Mario Maker 2 für die Switch ist davon natürlich nicht betroffen, das Spiel ist immerhin noch nicht so alt.

31. März 2021: Das Ende von drei Mario-Produkten

Außerdem endet an diesem Tag der Verkauf von Super Mario 3D All-Stars, Super Mario Bros. 35 wird bei Switch Online eingestellt und die Mario-Version von Game & Watch verschwindet ebenfalls aus dem Sortiment. Bis zum 31. März kann all das noch genutzt und gekauft werden, ab dem 1. April 2021 ist dann aber Schluss.

Nintendo Super Mario Game N Watch Header

Das Ende von Super Mario Maker kann ich verstehen und Game & Watch als limitierte Version anzubieten ebenfalls. Doch warum stellt man Super Mario Bros. 35 ein? Und warum stoppt man den Verkauf von Super Mario 3D All-Stars? Von offizieller Seite hat uns Nintendo bis heute keine Antwort gegeben.

Man könnte nun spekulieren, dass Nintendo die Verkaufszahlen im ersten Quartal ankurbeln möchte, aber warum ausgerechnet bei diesem Spiel? Und warum stellt man Super Mario Bros. 35 ein, wenn das Angebot bei Switch Online sonst echt mager ist und man damit immerhin ein tolles Spiel für Mario-Fans besitzt?

Wir werden sehen, was Nintendo für 2021 und das 5. Jahr der Switch geplant hat, aber der 31. März wird kein guter Tag für Mario-Fans. Ich bin auch gespannt, ob das die Preise für die physische Kopie von Super Mario 3D All-Stars bei eBay und Co. beeinflussen wird, wenn Nintendo die Produktion offiziell einstellt.

Nintendo Switch könnte die Wii ablösen

Nintendo Switch Logo Header

Nintendo hat bekannt gegeben, dass man bisher 68,3 Millionen Einheiten der Switch verkaufen konnte, seit dem letzten Quartal sind also über 6 Millionen neue Einheiten der Switch dazu gekommen. Das ist ein Wachstum von über 40 Prozent im Vergleich zum…5. November 2020 JETZT LESEN →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.