Tomorrow startet mit Apple Pay

Tomorrow

Das nachhaltige Banking-Angebot Tomorrow bietet seinen Usern mit Apple Pay ab sofort eine weitere Zahlungsweise an.

Hinter Tomorrow steckt technisch gesehen die Solarisbank, bei der auch Kunden von Vivid Money beheimatet sind. Da Vivid Money bereits neulich mit Apple Pay gestartet ist, war der Schritt auch bei Tomorrow bereits erwartet worden. Gestern hatte man dazu bereits einen subtilen „Teaser“ veröffentlicht.

Apple Pay ist wie üblich einfach einzurichten. Die User öffnen dazu auf dem iPhone die Wallet-App, tippen auf + und folgen den Anweisungen, um die Visa Debitkarten von Tomorrow hinzuzufügen. Sobald Nutzer dem iPhone, Apple Watch, iPad und Mac eine Karte hinzufügen, können sie Apple Pay sofort auf diesem Gerät verwenden.

Tomorrow Apple Pay

Die Daten der verwendeten Zahlkarte werden wie bei Apple Pay üblich weder auf dem Gerät noch auf Apple-Servern gespeichert. Stattdessen wird eine verschlüsselte Alias-Kartennummer im Sicherheitsbereich des Smartphones hinterlegt.

In Geschäften funktioniert Apple Pay mit dem iPhone SE (1. Gen), iPhone 6 und höher sowie mit der Apple Watch. Apple Pay ist bereits seit Dezember 2018 in Deutschland verfügbar.

Zum Tomorrow Girokonto →

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.