Vodafone: 5G für das halbe Land

Vodafone 5g

Vodafone hat aktuell einen Meilenstein zum 5G-Netzausbau verkündet. Theoretisch erreichbare Nutzer interessieren dabei allerdings wenig.

Im Januar dieses Jahres hatte Vodafone verkündet, dass 5G für 45 Millionen Menschen verfügbar sei. Damals bereits wies ich darauf hin, dass man anhand solcher Angaben nur schwer abschätzen kann, wie gut ein Mobilfunknetz tatsächlich ausgebaut ist. Monate später hat man neue Zahlen verkündet.

„Mehr als 50 Millionen Menschen“ können nun auf das Vodafone 5G-Netz zugreifen“, gibt das Unternehmen an. Was heißt das in Flächenabdeckung? Laut Vodafone ist „jetzt mehr als die Hälfte der Fläche Deutschlands“ mit 5G abgedeckt.

Wo genau 5G-Standalone aka 5G+ funkt, kommuniziert man nicht gesondert. Dazu gibt man an: „Zehn Millionen Menschen haben schon Zugang zum Echtzeit-Netz 5G+“. An ersten Standorten will man zudem erstmals auch Bandbreiten von „mehr als 1.000 Megabit pro Sekunde“ über 5G-Standalone anbieten. So heißt es:

Mittlerweile verfügen 400 5G+ Standorte im Vodafone-Netz über die Bündelungstechnik, sodass dort dann nicht nur minimale Latenzen möglich sind, sondern auch Spitzengeschwindigkeiten von über 1.000 Mbits.

Ich kann dazu nur nochmal sagen: Informationen zum Netzausbau hätte ich gerne genau so, wie sie in der Netzabdeckungskarte einsehbar sind: in % der Fläche, oder von mir aus auch in % der bewohnten Fläche. Ein gutes Mobilfunknetz benötige ich nämlich vor allem unterwegs und nicht zu Hause.

In unserem Tarifvergleich für Mobilfunktarife kann das persönliche Nutzungsverhalten vorab festgelegt werden, um bestmöglich zugeschnittene Tarife zu finden.

Kommt über diesen Affiliate-Link ein Einkauf zustande, wird mobiFlip.de u.U. mit einer Provision beteiligt. Für Dich entstehen dabei keine Mehrkosten.


Fehler melden1 Kommentar

Bitte bleibe freundlich.

  1. Mathias 👋

    Tja ja, wenn Vodafone im Rahmen vom 5G Ausbau wenigstens das vorhandene 4G Netz nicht kaputt machen würde. Bei mit hier zu Hause (Rostock Stadtmitte) wird das Netz seit Ende 2021 immer schlechter, je mehr 5G Zellen aktiv sind. 4G & 5G ist in beiden Fällen teils recht mies. In Bereichen, wo man bis Ende normalen 4G Empfang hat, jetzt teilweise nur EGDE oder gar keinen Empfang mehr hat. Und immer wenn ein Wechsel zwischen 4G & 5G erfolgt hat man erstmal minutenlang keine Datenkommunikation. Auch beim Zellenwechsel ist das so, dass man erstmal keine Datenkommunikation hat. Bei mehrfacher Nachfrage über die VF Hotline wurde das Problem bestätigt. Es kann aber nicht gesagt werden, wann es wieder normal läuft. Also ist es mit dem Netzausbau eher viel Marketing, als realer Nutzen.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.