Vodafone, Qualcomm und Thales testen Smartphone mit iSIM

Samsung Galaxy Z Flip 3 Klapp Header

Die Unternehmen Vodafone, Qualcomm Technologies, Inc. und Thales haben in dieser Woche gemeinsam ein funktionierendes Smartphone mit iSIM (basierend auf der GSMA-Spezifikation ieUICC) vorgestellt.

Die iSIM, die der GSMA-Spezifikation ieUICC entspricht, bettet die SIM-Funktionalität in den Hauptprozessor des Geräts ein und soll so eine bessere Systemintegration, höhere Leistung und größere Speicherkapazität ermöglichen.

Diese Technologie ist die jüngste Weiterentwicklung der SIM-Technologie, bei der eSIMs (embedded SIM) in Geräte eingesetzt werden. Während für die eSIM ein separater Chip erforderlich ist, ist dies bei der iSIM nicht mehr notwendig, sodass für die SIM-Dienste kein eigener Speicherplatz mehr benötigt wird.

Die weltweit erste Proof-of-Concept-Demonstration (POC) fand in Europa statt. Bei der Demonstration wurde ein voll funktionsfähiges Proof-of-Concept-Smartphone im Vodafone-Netz verwendet, das auf dem Samsung Galaxy Z Flip3 5G basiert, welches von einer Snapdragon 888 5G Mobile Chipsatz angetrieben wird. Es verfügt über eine integrierte Qualcomm Secure Processing Unit, auf der das Thales iSIM-Betriebssystem für diese Demonstration läuft.

Wann wir erste Geräte mit iSIM im Markt sehen werden, lässt sich aktuell noch nicht sagen. Wir greifen das Thema zu gegebener Zeit wieder auf.

Störungsauskunft: Vodafone wird Partner

Vodafone 6

Über Hintergründe und Ursachen von Strom-Versorgungsunterbrechungen informiert das Portal Störungsauskunft.de auf einer deutschlandweiten Karte. Über 75 Prozent der Fläche Deutschlands umfasst das Netzgebiet der 95 teilnehmenden Netzbetreiber. Seit 2018 betreibt Westenergie das Portal, mit Vodafone beteiligt sich jetzt erstmals ein…19. Januar 2022 JETZT LESEN →


Fehler melden7 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. max 🌀

    Denkt ihr damit wird die klassische Sim abgelöst?

    1. Markus Meyer ☀️

      Was willst du noch mit einer Klassischen Sim, sage mir welchen Vorteil Sie noch hat…in meinen Augen, keine einzigen Vorteil mehr.

      1. max 🌀

        Kenne mich mit der esim ja nicht aus… Ist das sozusagen eine elektronische sim karte?

        1. Markus Meyer ☀️

          Jeppp, was das Wechseln deutlich vereinfacht und schneller macht ohne das du in einen Laden muss oder auf einen Brief vom Anbieter warten musst, da alles online und mit einen QR-Code gemacht wird…somit sinkt die Fehlerquote wie die Defektquote.

  2. jonas 🌀

    Hab bisher nicht einmal die esim nutzen können.

    1. Markus Meyer ☀️

      eSim ist einfach Klasse, gerade wenn du einige Tarife hast, man kann nämlich mehrere Profile in eSim verwalten und dann hin und Schalten…es soll auch Bald möglich sein das man Parallel zwei Profile zur gleichen Zeit nutzen kann…Apple Arbeitet schon daran und im Android Sektor mit Sicherheit auch schon, spart euch die Plastikkarte… Im übrigen, machst du z.b. einen neuen Vertrag wo eSim angeboten wird, musst du nicht auf das komische Plastik (wie oft ist eine Sim schon Mal defekt gewesen und muss getauscht werden, das kann dir bei der eSim nicht passieren) warten sondern bist in der Regel nach 30 min. Ready….nice

      Ach ja noch ein ganz wichtiger Punkt, Handy wird gestohlen, esim kannst su nicht nur Speeren was bei der Plastik auch geht, nein min Minuten hast du einen neuen QR-Code und kannst ein neues Smartphone mit eSim betreiben und normal kostet dir der neue QR-Code nichts…Austausch Sim schon

  3. Michael 🪴

    Ich hoffe, bei einem Defekt des Smartphones bin ich genauso schnell wieder erreichbar, wie wenn ich meine Oldschool-Plastik-Karte einfach in mein Ersatzhandy packe. Ich sehe das etwas kritischer als Markus, der die esim hier in den Kommentaren komplett abfeiert…

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.