• Besseres Ladenetz: Volkswagen schnappt sich neuen Partner

    Id.3 And High Power Charging Station Of Ionity

    Volkswagen befindet sich im Wandel und da macht man auch gerne mal etwas Geld locker. Der Konzern arbeitet künftig eng mit der has·to·be GmbH zusammen und die Tochtergesellschaft Elli übernimmt eine Minderheitsbeteiligung an dem Unternehmen. Gemeinsam will man das Ladenetz in Europa vorantreiben.

    VW: has·to·be liefer Software für IONITY

    Der VW-Konzern bezeichnet has·to·be als einen führenden Anbieter von Betriebssystemen für Elektromobilität. Dort kümmert man sich um den Betrieb von E-Ladestationen bis zum Management von weltweiten Mobilitätsangeboten.

    Die Software von has·to·be soll bei den kommenden Ladepunkten von IONITY zum Einsatz kommen, bis Ende 2020 plant man 400 Schnellladeparks.

    Die VW-Tochter Elli übernimmt rund ein Viertel der Anteile an der has·to·be GmbH, für den Volkswagen-Konzern ist das ein weiterer Schritt auf dem Weg zum Durchbruch der E-Mobilität. In den kommenden fünf Jahren will man über 30 Milliarden Euro investieren, diese Beteiligung dürfte da kaum ins Gewicht fallen.

    Volkswagen And Software Company Has·to·be Cooperate For Expans

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →