Volkswagen: Ein neuer Verbrennungsmotor ist nicht geplant

Volkswagen Vw Id4 Licht Header

Audi hat es schon vor ein paar Tagen bestätigt und nun schließt sich Volkswagen selbst an: Man plant keinen neuen Verbrennungsmotor. Der aktuelle Stand muss jetzt bis zum Aus der Verbrenner reichen und wird nur noch weiterentwickelt.

Der Verbrenner nähert sich dem Ende

Ralf Brandstätter hat der Automobilwoche exklusiv bestätigt, dass man die aktuelle Generation nur noch weiterentwickelt und sie für die Euro 7-Norm der EU anpassen wird. Das wird nicht leicht, aber eine neue Generation lohnt sich finanziell nicht.

Die Zukunft ist elektrisch und hier möchte Volkswagen bis 2025 auch Marktführer werden. Daher investiert man in die Zukunft und nicht in die Vergangenheit. Und da diese Zukunft teuer wird, gibt es eben keinen neuen Verbrennungsmotor mehr.

Hybrid-Modelle als Übergangslösung

Man darf davon ausgehen, dass der Fokus bei kommenden Verbrennern ganz stark auf Hybrid-Versionen liegen wird, da sich viele Verbrenner einfach nicht mehr lohnen werden und den CO2-Wert der Flotte zu sehr nach oben ziehen würden.

Volkswagen selbst will sich also nicht zu einem möglichen Aus für den Verbrenner äußern, aber eins ist klar: Besonders viel Geld wird man nicht mehr investieren. Die Technologie ist am Ende und wird nur noch am Leben gehalten, weil man nicht von heute auf morgen zu Elektroautos wechseln kann. Doch der Wechsel kommt.

Zeekr: Geely möchte Tesla angreifen

Volvo Produktion Header

Geely plant angeblich eine neue Marke für Elektroautos, die sich „Zeekr“ nennt und mit der man sich auf den Premium-Markt konzentrieren möchte. Es soll ein großer Konkurrent für Tesla entstehen, dass will Reuters exklusiv erfahren haben. Die kommenden Elektroautos sollen…20. März 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.