Volkswagen: Tesla ist bei der Software klar überlegen

Vw Id Id3 Volkswagen Header

Volkswagen baut gerade sein ID-Lineup auf und will noch 2020 mit dem VW ID.3 und VW ID.4 eine Aufholjagd bei der Elektromobilität starten. Doch es ist nicht der E-Antrieb, der Herbert Diess aktuell Sorgen bereitet, es ist die Software.

Volkswagen: Tesla ist allen überlegen

In einem internen Webcast hat der Chef von Volkswagen letzte Woche angeblich Klartext gesprochen. Was ihm bei Tesla weiterhin Kopfzerbrechen macht, sind die „Fähigkeiten bei den Assistenzsystemen“, so Herbert Diess.

Kein anderer Hersteller bietet aktuell das, was Tesla bietet. Diese Aussage wurde vom Volkswagen-Chef in einem internen Gespräch mit hochrangigen Mitarbeitern getroffen, so eine exklusive Meldung von Automobilwoche.

500.000 Teslas funktionieren als ein neuronales Netz, das kontinuierlich Daten sammelt und dem Kunden im 14-Tages-Rhythmus ein neues Fahrerlebnis bietet.

Es gibt daher ein neu gegründetes Team innerhalb von Volkswagen, welches den Rückstand aufholen soll. Dieser Vorsprung bei der Software sei auch der Grund, warum Tesla an der Börse beliebter als Volkswagen ist. Man verkauft weniger Autos und macht weniger Umsatz, ist aber technisch überlegen.

Und die Börse wettet auf die Zukunft von Unternehmen.

Volkswagen: Aufholjagd wird bald starten

Volkswagen hat es sich zum Ziel gesetzt, Marktführer bei der Elektromobilität zu werden und in der zweiten Jahreshälfte wird man angreifen. Der VW ID.3 wird jetzt wieder produziert und soll ab Sommer ausgeliefert werden, beim VW ID.4 fehlen noch viele Details, er soll aber ebenfalls 2020 ausgeliefert werden.

Es ist übrigens nicht das erste Mal, dass Herbert Diess so klare Worte findet. Zu Beginn des Jahres gab es bereits eine Rede, in der er den Nokia-Vergleich brachte. Immerhin ist sich der Konzern bewusst, wo das Problem liegt und hat schon 2019 verkündet, dass man zu einer Software-Marke werden möchte.

Ford Mustang Mach-E kommt wohl etwas später

Ford Mustang Mach E Header

Das erste Elektroauto von Ford steht an, der Mustang Mach-E soll noch 2020 in Europa starten. Eigentlich war geplant, dass die Produktion bei Ford bald anläuft und die ersten Einheiten noch im Oktober an Kunden ausgeliefert werden. Doch das Unternehmen…25. April 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).