Volkswagen verteilt „ID. Software 2.3“ für alle ID-Modelle

Vw Id3 Innenraum

Volkswagen hat Anfang des Jahres bekannt gegeben, dass man ein großes Update pro Quartal veröffentlichen möchte. Im Juli nannte Volkswagen dann nähere Details und es wurde auch eine Testphase für das erste große OTA-Update gestartet.

VW verteilt ID. Software 2.3 für alle Nutzer

Die „First Mover“, die den VW ID.3 gekauft haben, konnten das Update vor anderen Nutzern installieren und testen. Dieser Test lief gut und ab sofort verteilt VW diese neue Version (ID. Software 2.3) für alle ID-Modelle (also den ID.3 und ID.4).

Vw Id Update Header Volkswagen

Was gilt es zu beachten? Das Fahrzeug sollte verkehrssicher abgestellt werden, es sollten mindestens 50 Prozent Akku vorhanden sein, keine Personen im Auto sein und es darf auch kein aktiver Ladevorgang stattfinden. Wer das OTA-Update also am Schnelllader machen möchte, der dürfte enttäuscht sein (ist aber normal).

Volkswagen ist spät mit dieser Update-Strategie, aber es gibt viele Hersteller, die das deutlich schlechter machen. Einen Changelog mit Einzelpunkten gibt es nicht, allerdings hat Volkswagen in der Pressemitteilung einige Details genannt:

Einige der neuen Funktionen betreffen das ID. Light, das Lichtband unter der Windschutzscheibe. Es liefert dem Fahrer jetzt Hinweise, die ihn beispielsweise beim energiesparenden Fahren und beim Fahren mit der automatischen Distanzregelung „Active Cruise Control“ (ACC) intuitiv unterstützen. Verbessert wird auch die Bildverarbeitung der Multifunktionskamera, sie erkennt Motorräder und andere Verkehrsteilnehmer noch schneller. Das Gleiche gilt bei Dunkelheit: Hier regelt die dynamische Fernlichtregulierung – falls an Bord – das eigene Licht noch präziser. Die Grafik des zentralen Infotainment-Displays wird ruhiger und klarer und die Bedienung intuitiver.

Der große Vorteil im Vergleich zu Tesla: Volkswagen nutzt auch den Mobilfunk für den Download. Als ich den VW ID.3 getestet habe, da wurde mir bereits ein OTA-Update angeboten. Das habe ich einfach vor dem Sport im Parkhaus gestartet und als ich fertig war, da war die neue Version installiert – so sollte das ablaufen.

Video: VW ID.3 im Test

Ein VW ID.3 GTX mit 333 PS? Volkswagen bestätigt den ID X

Volkswagen Vw Id3 Header Neu

Volkswagen präsentierte im Mai ein Konzept namens ID X, allerdings nur so ganz nebenbei über LinkedIn. Es handelte sich hier um einen umgebauten VW ID.3 mit Dual-Motor und 245 kW (333 PS) Leistung. Dieses Modell geht nun in Serie. Ralf…6. September 2021 JETZT LESEN →


Fehler meldenKommentare

Bitte bleibe freundlich.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.