Volvo stellt auf Android Automotive um

Volvo Android Automotive Header

Der Polestar 2 ist das erste Auto, welches mit Android Automotive ausgeliefert wird und mit dem Volvo XC40 Recharge wird bald das nächste Auto folgen. Danach ist der Volvo C40 Recharge an der Reihe. Doch dabei wird es laut Volvo nicht bleiben.

Volvo stellt voll auf Android Automotive um

Volvo möchte nicht nur die kommenden Elektroautos mit Android Automotive ausstatten, man stellt komplett auf das OS von Google um. Als Nächstes ist der Volvo XC60 an der Reihe und dann folgt später noch die 90er-Familie.

Volvo Xc60 Android Automotive

Volvo XC60 mit Android Automotive

Android Automotive wird bei den aktuellen mit dem Modelljahr 2022 eingeführt, welches ab Mai 2021 produziert wird. Die neuen Autos werden laut Volvo vier Jahre lang unbegrenztes Datenvolumen bekommen, wenn man ein „digitales Service-Paket“ bucht, welches dann ebenfalls noch eine Qi-Lademöglichkeit mitbringt.

Google erobert langsam die Autobranche

Bei Android Automotive handelt es sich um sowas wie eine native Version von Android Auto, die unabhängig vom Smartphone funktioniert. Damit kann man den Google Play Store und Apps wie Google Maps nutzen. Außerdem wird alles über den Google Assistant gesteuert. Wir haben das hier ausführlicher erläutert.

Volvo war der erste Hersteller, der sich für Android Automotive entschieden hat, mittlerweile sind weitere gefolgt. Ab 2023 werden zum Beispiel auch Opel, Peugeot und Citroën dabei sein. Die Verbreitung nimmt langsam an Fahrt auf und ich bin gespannt, ob Google diesen Markt bald wie bei den Smartphones dominieren wird.

Android Automotive: Volkswagen will sich Google lieber stellen

Vw Id4 Interieur Header

Google konnte diese Woche mit Ford einen weiteren Partner für Android im Auto gewinnen, der außerdem auch die Apps und Dienste von Google anbieten wird. Die Zahl der Partner wächst, doch Volkswagen bleibt dabei: Man macht es selbst. Volkswagen: Wir…3. Februar 2021 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).

Um das Kommentarsystem nutzen zu können, musst du dem Einsatz von Cookies zustimmen.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.