VW e-Golf: Volkswagen will Produktion erst Ende 2020 einstellen

Vw Egolf 2017 Header

Einen rein elektrischen VW Golf 8 wird es bei Volkswagen nicht geben, doch obwohl der neue Golf nun offiziell ist und gekauft werden kann und der VW ID.3 bereits im Sommer ansteht, wird der VW e-Golf (der den Golf 7 als Basis nutzt) weiterhin verkauft.

VW e-Golf: Produktion bis November

Das soll auch noch eine Weile so bleiben, denn Volkswagen plant angeblich, dass man den e-Golf bis zum 2. Oktober weiterhin anbieten möchte. Die letzten Einheiten vom VW e-Golf sollen in Kalenderwoche 45 (Anfang November) produziert werden.

Volkswagen setzt also auch im Sommer und Herbst noch auf den e-Golf, bei dem man Ende 2019 den Meilenstein von 100.000 verkauften Einheiten feierte. Über die Gründe kann man nur spekulieren, aber der ID.3 soll ja noch Probleme machen und vielleicht wird man nicht die gewünschte Stückmenge in diesem Jahr verkaufen können.

Um die neuen CO2-Ziele für 2020 einhalten zu können, schadet es also nicht ein paar Einheiten vom alten VW e-Golf zu verkaufen. Über diese Strategie hat übrigens auch das Manager-Magazin im Februar berichtet, der e-Golf und e-Up werden weiterhin eine wichtige Rolle bei Volkswagen spielen, da ID.3 und ID.4 noch mehr Zeit benötigen.

VW ID.3: Volkswagen zeigt Video für Head-Up-Display und mehr

Vw Id Id3 Volkswagen Header

Volkswagen fährt das Marketing für den kommenden VW ID.3 langsam hoch, auch wenn es in den letzten Wochen mehrere Berichte gab, die von Problemen mit der Software sprachen. Von offizieller Seite steht aber der Sommer 2020 im Raum. Ein Feature,…4. April 2020 JETZT LESEN →


Hinterlasse deine Meinung

Bitte bleibe freundlich. Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung).