VW ID.5 ist offiziell: Volkswagen startet direkt mit GTX-Version

Vw Id5 Gtx Front

Der VW ID.5 ist offiziell und wie erwartet ist es ein VW ID.4 mit schrägem Heck. Das erinnert an den Audi Q4 e-tron, den es auch als Sportback gibt. Und auch der MEB-SUV von Skoda soll ja bekanntlich schon bald als Coupé präsentiert werden.

VW ID.5 kommt bis zu 520 km weit

Bei Volkswagen gibt es für diese Version allerdings direkt eine neue Nummer, was mich wundert, denn im Kern ist der VW ID.5 ein VW ID.4. Die große Version kommt also mit einem 77 kWh großen Akku und der WLTP-Wert liegt laut VW bei 520 km.

Vw Id5 Modelle

Geladen wird mit bis zu 135 kW am Schnelllader, was etwas mehr, als aktuell bei den MEB-Modellen (125 kW) ist. Das große Upgrade mit bis zu 175 kW ist geplant, wird beim VW ID.5 aber eben noch nicht zum Marktstart Anfang 2022 kommen.

Anmerkung: Der normale VW ID.5 soll die Ladeleistung mit der neuen Software länger halten und die 80 Prozent jetzt in unter 30 Minuten erreichen können. Diese Option kommt auch für die anderen MEB-Modelle via Update, aber nicht für die Versionen mit Dual-Motor und mehr Power (die haben einen anderen Akku).

Volkswagen bietet den VW ID.5 wahlweise mit 128 oder 150 kW (174 oder 204 PS) an und in diesem Fall wird es direkt zum Start auch die GTX-Version mit Dual-Motor und 220 kW (299 PS) geben. Mehr Power gibt es bei Volkswagen derzeit nicht.

Vw Id5 Gtx Heck

Preise hat Volkswagen bisher noch keine kommuniziert, aber da kann man sich den VW ID.4 anschauen, der bei ca. 45.000 Euro mit dem großen Akku startet und in der GTX-Version etwa 50.000 Euro kostet. Der VW ID.5 (GTX) wird sicher ähnliche Optionen im Konfigurator haben, nur eben 1.000 bis 2.000 Euro teurer sein.

Mich wundert nur, dass bei den anderen VW-Marken die Coupé-Version ein Teil der normalen SUV-Version ist, Volkswagen selbst aber den VW ID.5 als eigenständiges Modell positioniert. Optisch ist das, abgesehen vom Heck, ein VW ID.4 und auch im Innenraum sind die Modelle identisch. Ich hätte ihn einfach VW ID.4 Coupé genannt.

Vw Id5 Seite

Opel Manta: Elektro-SUV soll ab 2025 neue E-Offensive einleiten

Opel Manta Elektro Header

Stellantis, der Mutterkonzern von Opel, Peugeot, Fiat und weiteren Marken, ist im Moment mit der Entwicklung von mehreren Elektro-Plattformen beschäftigt. Vier neue Plattformen sind in Planung, denn viele Marken werden bald rein elektrisch. Elektrischer Opel Manta als Hero-Projekt Opel gehört…2. November 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden6 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. ChrisH

    Nun, ein "höherwertiges Modell" bietet ja einen größeren Preisaufschlag 🤔

  2. MizterZ

    "Ich hätte ihn einfach VW ID.4 Coupé genannt." Geht aber ja nicht, das es ein SUV mit Fließheck und keine Coupé ist. Bei anderen Anbietern heißen solche Modelle auch Fließheck, VW verascht den Kunden hier nur mit Marketing.

  3. Thomas

    "Geladen wird mit bis zu 135 kW am Schnelllader…"
    Eigentlich irrelevant.
    Was zählt ist wie lange es im Durchschnitt dauert um von 10-80% oder von 20-80% SoC zu laden.

    1. Django

      Dafür gibt es ein sehr aufschlussreiches Video von Car Maniac für den nahezu baugleichen ID4 GTX.

      1. Thomas

        Hab's mir gerade angeschaut. 37 Minuten von 4-80%. Ist voll in Ordnung.

        1. René H.

          Danke, dann muss ich mir das nicht antun. :D
          Aber soll der nicht nur 29 Minuten brauchen von 5 auf 80%? (Dieselbe Quelle?)

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.