Windows führt endlich Android-Apps ein

Windows Android Apps Header

Die große Ankündigung bei Windows 11 waren die Android-Apps, dieser Schritt hat danach die Medien dominiert. Windows 11 ist mittlerweile fertig und wird verteilt, die Android-Apps fehlten bei der ersten finalen Version im Oktober allerdings.

Microsoft wollte in den letzten Wochen auch nicht wirklich viel darüber sprechen, was sich nun ändert. Die Testphase für Android-Apps ist angelaufen und wer die aktuelle Version von Windows 11 als Insider nutzt, kann hier direkt dabei sein.

Windows Android Apps

Wir raten wir immer von einer Beta auf dem Hauptrechner ab, aber vielleicht ist das für einige ja dennoch interessant oder ihr habt einen zweiten Windows-Rechner. Die Details gibt es im Blog von Microsoft, eine Sache gibt es aber hier zu klären.

Microsoft nutzt Android-Store von Amazon

Windows 11 unterstützt keinen Google Play Store und Windows keine Google Play Dienste. Microsoft arbeitet hier mit Amazon zusammen und bietet die Android-Apps zwar über den eigenen Store an, greift dabei aber auf den Amazon Store zu.

Das bedeutet, dass ihr gewisse Apps wie Gmail oder Google Maps nicht einfach so mit eurem Windows-Rechner nutzen könnt. Das Angebot bei Amazon ist aber nicht schlecht und könnte mit diesem Schritt vielleicht auch bald attraktiver werden.

Windows Android Apps Amazon

Microsoft und Google haben im Sommer ihren Waffenstillstand beendet und daher hat Google auch kein großes Interesse, dass Windows-Tablets jetzt einfach so auf alle Android-Apps zugreifen können und somit attraktiver werden. Immerhin hat man zahlreiche Partner, die Geräte mit Android entwickeln und die sind wichtiger.

Aktuell gibt es für Windows 11 nur ca. 50 Apps, die Auswahl ist also derzeit noch sehr bescheiden. Mal schauen, wie sich das dann in Zukunft weiter entwickelt.

Weg von Android? Ist Fuchsia OS bereit für die große Bühne?

Google Pixel 5 Neu Detail

Google arbeitet seit vielen Jahren an einem neuen OS namens Fuchsia und obwohl es offen entwickelt wird, wollte man das nie kommentieren. Im Frühjahr gab es dann die Überraschung: Google bestätigte, dass der Nest Hub zu Fuchsia OS wechselt. Google…17. Oktober 2021 JETZT LESEN →


Fehler melden4 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Lu

    Service-Kommentar: "Your PCs’ region must be set to the U.S." und "You will also need to have a U.S.-based Amazon account to use the Amazon Appstore."

    1. Rainy

      danke für die Info :) -.-

  2. Ralph

    Bisher habe ich Android Entwickler nicht gut über den Amazon AppStore sprechen hören. Der Support soll wohl miserabel sein. Mit dem Amazon AppStore wird das wohl genau so eine Totgeburt wie Nokia Smartphones mit Windows Phone…

    1. max

      Der amazon app store war schon eine Totgeburt als er eingeführt wurde. Nicht jede app vorhanden und dann keinen support seitens amazon. War das gleiche wie das amazon phone.

Schreibe einen Kommentar    

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Durch das Absenden eines Kommentars stimmst du der Speicherung deiner Angaben gemäß unserer Datenschutzerklärung zu.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.