• Xiaomi stellt wohl VR-Sparte ein

    Xiaomi Mi Vr

    Xiaomi hat in der Vergangenheit mehrere VR-Brillen vorgestellt, unter anderem die Mi VR-Brille im Jahr 2016 und dann im Jahr 2017 die Xiaomi Mi VR Play 2. Man war außerdem auch für die Entwicklung der Oculus Go verantwortlich.

    Xiaomi entlässt VR-Team

    Nun heißt es, dass Xiaomi das komplette VR-Team entlassen und die Entwicklung in diesem Bereich eingestellt hat. Bei den Gründen von Xiaomi kann die Quelle nur spekulieren, aber schlechte Verkaufszahlen, wenig aktive Nutzer, kaum VR-Inhalte und eine geringe Gewinnmarge dürften gute Gründe sein.

    Xiaomi selbst war nicht zu einer Stellungnahme bereit, doch VentureBeat hat eine Stellungnahme von Facebook bekommen, die an der Oculus Go festhalten:

    We don’t comment on our future product roadmap, but Oculus Go continues to be the best way to enjoy immersive entertainment, and is a great device for anyone just getting started in VR. We’re still producing and selling Oculus Go and as always, we’ll keep our community informed on any updates to our product portfolio.

    Bei Facebook wird man, immerhin hat man auch Oculus übernommen, wohl an VR festhalten, denn man hat (hatte?) das Ziel eine Milliarde Menschen in die VR-Welt zu bringen. Für Xiaomi scheint dieser Bereich aber nun Geschichte zu sein.

    Mehr dazu

    Beitrag teilen


    Hinterlasse deine Meinung
    Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.
  • Weitere Neuigkeiten Alle News aufrufen →