Sony Xperia Z1 mini von der FCC und Antutu geprüft

Sony-Amami_1

Auch wenn die Fotos damals ein Fake waren, war uns mindestens seit September der Codename Amami für die kleinere Version des Sony Xperia Z1 bekannt. Nun ist dieser Codename auf Dokumenten bei der FCC aufgetaucht.

Während ich mir mittlerweile ziemlich sicher bin, dass die Mini-Variante nicht Z1s heißen wird, geben die PDFs leider keinen weiteren Aufschluss über den offiziellen Produktnamen. Was man allerdings ablesen kann, ist die Bitte um Geheimhaltung von Fotos und Bedienungsanleitungen für 45 Tage (ab Veröffentlichung am 11. Dezember). Daraus kann man auf eine Ankündigung zur CES schließen, was sich mit den Gerüchten deckt. Außerdem wurde es mit Firmware 14.2.A.0.144 getestet, was auf Android 4.3 hindeutet.

Sony-Amami_2

In einer Bleiwüste aus Messwerten wurde dann noch eine weitere Skizze versteckt, welche uns die Maße des getesteten Geräts verrät, diese sind quasi identisch mit dem Z1f für NTT Docomo, auf dem das Z1 mini basieren soll.

Sony-Amami_Size

Zu guter Letzt hat man es noch durch den Antutu-Benchmark gejagt, dass die Bezeichnung D5503 dieses Gerät beschreibt, wissen wir spätestens seit November. Der Wert kann sich denke ich sehen lassen, natürlich profitiert das Z1 mini davon, nicht so viele Pixel über das Display schubsen zu müssen.

Xperia-Z1-mini-AnTuTu

Sony kündigt am 6. Januar auf der CES in Las Vegas neue Produkte an, da sollte es dabei sein, findet ihr nicht?

FCC via XperiaBlog

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.