Sony Xperia Z4v: Flaggschiff mit QHD-Display vorgestellt

Sony Xperia Z4v

Bereit für ein neues Flaggschiff von Sony? Es gibt nämlich einen weiteren Ableger des Xperia Z4, den man allerdings exklusiv in den USA bei Verizon anbieten und definitiv so erst mal nicht in Deutschland verkaufen wird.

Sony präsentierte vor ein paar Wochen das Xperia Z4 für den Heimatmarkt, welches dort mittlerweile auch verkauft wird. Das Gerät bekam hier sehr viel Kritik, auch wenn es gar nicht für den deutschen Markt geplant war. Oder doch? Es folgte jedenfalls kurze Zeit später das Xperia Z3+. Gleiches Gerät mit einem anderen Namen. Der Sinn dahinter? Ich kann keinen erkennen.

Doch bei Sony dachte man sich wohl, warum nicht noch ein weiteres Modell auf den Markt bringen, nämlich das Xperia Z4v. Dieses ist aber exklusiv in den USA beim Netzbetreiber Verizon erhältlich. Ich gehe nicht davon aus, dass wir es jemals in Deutschland sehen werden. Doch worin unterscheiden sich die drei Modelle? Im Grunde gar nicht, das Z4v hat aber ein QHD-Display.

Moment, hat Sony sich nicht immer wieder negativ über Displays mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel geäußert? Richtig, schon öfter. Und die letzte Aussage ist noch nicht mal einen Monat alt. Da war schon längst bekannt, dass man das Z4v gemeinsam mit Verizon vorstellen wird. Wer übrigens noch mehr Interesse am Xperia Z4v hat, hier gibt es die Pressemitteilung von Verizon.

Im Grunde liegt es an Sony, wie sie ihre Roadmap auslegen, aber diese darf man stark kritisieren. Aussagen treffen, die wenigen Wochen später wieder falsch sind, ein neues Flaggschiff in drei Versionen zeigen, die beste aber nur bei einem Netzbetreiber in den USA anbieten und aus der 1-Flaggschiff-pro-Jahr-Strategie wird vermutlich auch nichts (warten wir die IFA 2015 ab).

Sony hat viele Fehlentscheidungen getroffen in der Vergangenheit und ich bin der Meinung, dass die Art und Weise, wie man mit der Flaggschiff-Reihe immer noch umgeht, dem Image und den Verkaufszahlen schadet. Hier könnte man ansetzen, hier gibt es viel zu optimieren. Meiner Meinung nach. Doch bei Sony macht man genau so weiter wie in den letzten Monaten. Finde ich schade.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung