Telekom StreamOn: 200.000 Kunden nach 8 Wochen

Die Deutsche Telekom hat bezüglich StreamOn zwar etwas Gegenwind erhalten, bei den Kunden scheint die Option aber ganz gut anzukommen.

Mit der Option StreamOn können MagentaMobil-Kunden über das mobile Datennetz unbegrenzt Musik- und Videoinhalte von Partnern streamen, ohne, dass das im Tarif enthaltene Highspeed-Datenvolumen belastet wird. Das ist so lange möglich, wie das Volumenpaket nicht durch andere Inhalte aufgebraucht wurde. Im Gegenzug wir die Qualität der Inhalte (je nach Option) begrenzt.

Die Option gefällt den Telekom-Kunden offensichtlich, denn 8 Wochen nach dem Start von StreamOn, haben sich bereits 200.000 Kunden dafür entschieden. Kein Wunder, der Tarifbestandteil kostet in der Regel nichts extra und schont im Zweifel das Datenvolumen. Dass dabei per default alle möglichen Medienstreams der Partner runtergerechnet werden, scheint die wenigstens zu stören.

In Kürze (vermutlich ab 01. Juli) sollen übrigens wieder neue Anbieter zu den aktuellen 35 Anbietern in StreamOn hinzugefügt werden. Niek Jan van Damme, der das Deutschland-Geschäft der Telekom leitet, hat dies bestätigt:

Wir werden in wenigen Tagen rund 50 Inhalte-Anbieter für StreamOn haben.

Zu Telekom StreamOn →

Quelle rp-online

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Neuer Controller für Cloud-Gaming? in Gaming

Disney twittert Lineup für Disney+ in Unterhaltung

Apple mit eigenem Studio für TV+ in Unterhaltung

Huawei Mate X kommt, aber nicht zu uns in Smartphones

Apple Arcade mit neuen Spielen in Gaming

VW ID.2 könnte bis 2023 kommen in Mobilität

Joyn bekommt Benutzeraccounts in Unterhaltung

5G: Huawei ist in Deutschland dabei in Marktgeschehen

Xiaomi zeigt erstes Bild vom Redmi K30 in News

HarmonyOS: Huawei will Größe von Apple iOS erreichen in Marktgeschehen