Landgericht Berlin erklärt zahlreiche Klauseln in Googles Datenschutz- und Nutzungsbedingungen für unwirksam

google_logo_header

Nun bereits vor drei Tagen hat das Landgericht Berlin zahlreiche Klauseln in Googles Datenschutz- und Nutzungsbedingungen für unwirksam erklärt. damit das Thema nicht untergeht, möchte ich darauf hiermit hinweisen. Geklagt hatte (mal wieder) der Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv). Betroffen sind insgesamt 25 Klauseln aus den Nutzungs- und Datenschutzbestimmungen, die zu unbestimmt formuliert waren oder die Rechte der Verbraucher unzulässig einschränkten. Das Gericht sieht eine unzulässige Benachteiligung der Verbraucher. Wer näheres wissen will kann hier bei Beck-Online oder hier beim vzbv weiteres lesen.

ⓘ Das ist ein Leserbeitrag. Inhaltlich verantwortlich ist der jeweilige Autor.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung

Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.