TomTom bestätigt weltweites Lizenzabkommen mit Apple

Firmware und OS

Woher hat Apple eigentlich die Karten der neuen Maps-App in iOS 6? Von TomTom, was auch der Grund ist, warum man direkt zum Start eine weltweite Abdeckung anbieten kann. TomTom bestätigte ein entsprechendes Lizenzabkommen mit Apple, wollte allerdings noch keine weiteren Details nennen.

Auch RIM hat für seine BlackBerry-Geräte bereits ein Lizenzabkommen mit TomTom, um Live-Staumeldungen anbieten zu können, daher ist davon auszugehen, dass auch die Verkehrsdaten in iOS 6 Maps nicht nur durch die Analyse der Geräte in freier Wildbahn, sondern auch von TomTom direkt stammen.

Android-Nutzer dürften noch dieses Jahr mit einer nachinstallierbaren Lösung von TomTom rechnen und Bada-Nutzer profitieren ebenso durch einen Samsung-TomTom-Deal. Wird die Luft knapp für Google Maps?


Fehler melden34 Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.