Vero: Neues Netzwerk, oder nur ein kurzer Hype?

Vero Header

Ihr werdet in den letzten Tagen vermutlich öfter mal etwas über das neue Netzwerk Vero gehört haben. Doch was steckt eigentlich genau dahinter?

Ich weiß ehrlich gesagt nicht, was der Auslöser war, aber Vero hat es letzte Woche irgendwie geschafft einen kleinen Hype aufzubauen. Irgendwie wurde die App im App Store und Play Store gepusht und das sorgt aktuell dafür, dass neue Nutzer dazu kommen und Medien (wie wir nun auch) darüber berichten.

Was ist Vero?

Kurz erklärt: Vero ist ein soziales Netzwerk, welches nur über eine App funktioniert. Es gibt eine normale Timeline und man kann Dinge wie Fotos posten. Doch es gibt noch mehr, man kann zum Beispiel auch Beiträge zu Filmen, Musik, einem Buch und einen Ort veröffentlichen. Vero erinnert vom Aufbau ein bisschen an eine Mischung aus Instagram und Facebook, das UI der App jedoch nicht so gut gelungen.

Vero - True Social
Preis: Kostenlos
Vero - True Social
Preis: Kostenlos

Vero existiert schon länger, die App ist genau genommen schon ein Jahr alt. Wie gesagt, irgendwie hat man es im Februar geschafft einen kleinen Hype aufzubauen.

Uns hat es letzte Woche auch erwischt und einige von unserem Team haben sich dort einfach mal angemeldet und Vero angeschaut. Ich habe die App auch auf dem iPhone installiert und das mal ein paar Tage beobachtet. Allerdings hatte Vero dank dem Hype am Wochenende auch mit massiven Serverproblemen zu kämpfen.

Ich habe es mir schon oft gewünscht: Eine Alternative zu Facebook und Instagram. Irgendwas, das die Monopolstellung unter Druck setzt. Nachdem Ello nicht direkt gescheitert ist, aber eher eine Nische abdeckt, hätte nun Vero die Chance. Ist Vero nun eine Empfehlung? Schwer zu sagen, ich habe versucht aktiv zu sein, aber der Aufbau und das Design der App sind furchtbar und schrecken mich oft ab.

Vero soll kostenpflichtig werden

Am Ende habe ich mir aber auch die Frage gestellt: Was will Vero eigentlich? Es ist eine Kopie und Mischung aus aktuellen Netzwerken und macht nichts anders. Es mag momentan Dinge wie eine chronologische Timeline und keine Werbung geben, aber was ist, wenn Vero mal groß werden sollte? Die App ist von Anfang an direkt so aufgebaut, dass sie den typischen Facebook-Weg gehen kann.

Vero besitzt ein paar gute Ansätze und Ideen, doch ein weiterer Punkt, bei dem ich skeptisch bin: Die erste Million ist kostenlos, alle Nutzer danach müssen etwas für Vero zahlen. Es soll ein kleiner jährlicher Beitrag werden, Details stehen aus.

Vero Chat Iphone

Spätestens mit diesem Konzept hätte man keine Chance auf dem Markt. Wirklich groß wird man leider nur, wenn man kostenlos ist und mit den Daten der Nutzer sein Geld verdient. Gefällt mir auch nicht, aber es gibt in diesem Bereich keinen Dienst, der es mit einem kostenpflichtigen Abo nach oben geschafft hat. WhatsApp hat es mal versucht, aber das mit den Kosten auch nie wirklich durchgezogen.

Aber, es ist ein Versuch. Und darauf kommt es an und ich glaube der Hype ist nicht nur künstlich (vielleicht wurde er so erzeugt), die Nachfrage nach einem neuen und besseren sozialen Netzwerk ist da. Facebook braucht derzeit aber noch keine Angst vor Vero zu haben, denn im Moment ist es nur ein Hype. Ich bin aber mal gespannt, was am Ende vom Hype übrig bleiben wird. Ich vermute leider nicht viel.

PS: Vero steht aktuell auch unter Beobachtung und die Kritik wird lauter, zum Abschluss habe ich euch noch einen kritischen Thread bei Twitter eingebunden. Einfach auf den Tweet klicken, bei Twitter gibt es weitere Tweets dazu.

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.