Vodafone Self-Service-App: MeinVodafone löst MeinCallYa ab

Bisher haben Kunden von Vodafone zwei Apps zur Verfügung, über die sie diverse Vertragsbestandteile nutzen bzw. verwalten können. Das soll sich ändern.

Die sogenannte „Self-Service-App“ MeinVodafone steht ab sofort auch CallYa-Kunden zur Verfügung, diese müssen also nicht mehr die MeinCallYa-App nutzen. Bisher konnten die MeinVodafone-App nur Vertragskunden einsetzen. In dem Programm lassen sich zum Beispiel der aktuelle Verbrauch von Daten, Guthaben und Frei-Minuten sowie Frei-SMS einsehen. Auch können wie Kosten- und Volumeninfos oder Verfügbarkeitszeitraum angezeigt werden.

Vodafone: Monatlich 100 MB Gratis-Datenvolumen über MeinVodafone-App14. März 2016 JETZT LESEN →

Für CallYa-Prepaid-Nutzer steht auch die Möglichkeit zur Verfügung, ihr Guthaben über die App aufzuladen. Weiterhin können sie Optionen wie zusätzliche Daten- oder Minutenpakete über die App verwalten, einen Tarifwechsel vornehmen oder ihre CallYa-Toppings aussuchen.

Die MeinVodafone-App steht allen Prepaid-Kunden mit Android-Betriebssystem (ab Android 4.0) zur Verfügung und kann über Google Play geladen werden. Die Version für iOS (ab iOS 8.0) folgt in Kürze.

MeinVodafone
Preis: Kostenlos
‎MeinVodafone
Preis: Kostenlos

Teilen

Hinterlasse deine Meinung
Du kannst auch als Gast kommentieren (Anleitung). DISQUS respektiert „Do Not Track“ und bietet einen Datenschutz-Modus an. Informationen zum Datenschutz auf mobiFlip.de findest du hier.

Weitere Neuigkeiten

Sony PlayStation 5: Foto zeigt das DevKit in Gaming

OnePlus 7T im Härtetest in Smartphones

Ende der Zeitumstellung verzögert sich in News

Galaxy Fold: Samsung plant 2020 den Durchbruch in Smartphones

Google Pixel 4 im Test in Testberichte

Audi setzt voll auf Elektromobilität in News

Honor V30 kommt im November in Smartphones

Elektronische Behördendienste: Deutschland im Mittelfeld in News

Apple 2020: Das Jahr der AR-Brille in AR & VR

Huawei nova 5z in China offiziell vorgestellt in Smartphones