VW I.D.: Elektroauto soll Ende 2019 in Produktion gehen

Volkswagen möchte den ersten I.D. im November 2019 in die Produktion schicken, er soll zu einem „attraktiven“ Preis (wohl 2020) kommen.

Bei Volkswagen besitzt man zwar schon ein paar Elektroautos, aber bisher hat man hier ein aktuelles Modell genommen und es umgebaut. Wie zum Beispiel beim e-Golf. Man plant jedoch auch neue Modelle, die von Anfang an als Elektroauto entwickelt werden, die neue Reihe nennt sich I.D. und soll 2020 starten.

Das erste Modell, der im September 2016 als Konzeptauto vorgestellte I.D., soll im November 2019 in Produktion gehen. Dann folgen der Crozz und der Buzz. Der I.D. soll bis zu 600 Kilometer (NEFZ-Wert) mit einer Ladung kommen. Damit wäre der größte Kritikpunkt beim e-Golf (die Reichweite) beseitigt.

Ich glaube der Vergleich mit dem Golf passt auch sehr gut, denn der I.D. wirkt wie eine moderne Version des Golf, diese Klasse möchte VW also als erstes erobern. Volkswagen hat ja schon öfter betont, dass man die Transformation der Branche anführen möchte, man nennt diese Strategie die Roadmap E.

Bis es bei den Elektroautos also richtig losgeht, werden wohl noch 1-2 Jahre ins Land ziehen, 2018 und 2019 wird vermutlich nicht so viel passieren. Tesla wird weiter mit der Produktion des Model 3 zu kämpfen haben und Modelle wie der Ampera-e sind so gut wie nicht verfügbar. Ich denke, dass wir auf der IAA 2018 im September ein paar konkreten Ankündigungen sehen werden, aber am Ende werden auch wieder einige Konzepte dabei sein. Ich bin mal gespannt, was sich auf diesem Markt in den nächsten 2-3 Jahren so tut, es wird sicher eine spannende Entwicklung.

Quelle Autocar

Teilen

Hinterlasse deine Meinung