WhatsBroadcast realisiert Lawinenwarndienst über WhatsApp

Social

WhatsApp wird zum Lawinenwarndienst. Umgesetzt wird dies von WhatsBroadcast, einem Anbieter für automatisierte WhatsApp-Nachrichten.

Der Lawinenwarndienst Tirol startet mit Hilfe von WhatsBroadcast einen Lawinenwarndienst über WhatsApp. Über den Messenger werden Abonnenten über mögliche Gefahren rechtzeitig informiert. Nach der Anmeldung auf der Website des Lawinenwarndienstes, erhält der Nutzer tagesaktuelle Informationen über die Lawinensituation und die Gefahrenlage in einzelnen Regionen in den Alpen

Die Informationen basieren auf einer Farbampel von Stufe 1 (gering, grün) bis hin zu Stufe 5 (sehr groß, rot). Ebenso werden Angaben zu Risiko-Bereichen, Schneeart und speziellen Lagen vermittelt. Eine Tendenz für den Tagesverlauf und eine Prognose für den Folgetag runden das Angebot ab.

Interessierte können sich hier (etwas runter scrollen) kostenlos für den Newsletter des Lawinenwarndienstes registrieren.


Kommentare

Bitte bleibe freundlich.

  1. Es sind Kommentare zu diesem Beitrag vorhanden. Das DISQUS-Kommentarsystem verarbeitet personenbezogene Daten. Das System wird aus diesem Grund erst nach ausdrücklicher Einwilligung über nachfolgende Schaltfläche geladen. Es gilt die Datenschutzerklärung.

Um mobiFlip.de nutzen zu können, müssen Cookies in Deinem Browser aktiviert sein.